Warsteiner weitet Sponsorings aus

Mittwoch, 13. März 2019 - 17:30
Hersteller
Bier
Events
Warsteiner engagiert sich u.a. im E-Sport. (Foto: Helena Kristiansson)

Um die junge Zielgruppe zu begeistern, unterstützt das Familienunternehmen aus Warstein Veranstaltungen, auf denen Fans die Marke Warsteiner anders erleben können.

So wurde zum Beispiel Warsteiner als erste Brauerei Partner der ESL (Electronic Sports League). Mit dieser Partnerschaft baut die Brauerei ihr Engagement im Bereich E-Sports auf nationaler Ebene aus.

Auf rund 30 Festivals und Musikveranstaltungen stoßen Besucher in diesem Jahr mit Warsteiner an. Neben bekannten Festivals wie das Parookaville oder das New Horizons freut sich das Warsteiner-Team auf zwei Jubiläen: Die Warsteiner Music Hall in Dortmund feiert im April den ersten Geburtstag, eine Eventlocation, die „nicht nur dem Publikum, sondern auch Künstlern nachhaltig im Kopf bleibt. Und längst sind wir nicht nur Veranstaltungsort für Live-Musik, sondern auch für Kultur-, Firmenveranstaltungen oder Kongresse. 2019 bieten wir ein prominentes Line-up: Besucher können sich auf Konzerte von großen Stars wie Fettes Brot, Kontra K oder Samy Deluxe freuen“, sagt Alex Richter, Geschäftsführer der Halle.

Bereits zum 25. Mal findet das „Time Warp“ Festival in Mannheim statt, rund 20.000 Musikbegeisterte werden am 6. April erwartet. Warsteiner ist mit von der Partie. Die Time Warp zählt eigenen Angaben zufolge zu den wichtigsten Techno-Festivals der Welt. Seit 2015 ist Warsteiner Partner des Parookaville in Weeze. Auch in diesem Jahr sucht die Biermarke wieder ‚Ja-Sager’ und zelebriert auf dem Parookaville eine echte Hochzeit. Wer zwischen 180.000 Festivalbesuchern heiraten möchte, kann sich ab Mai auf warsteiner.de/musikdurstig bewerben.

Dass Festivals längst nicht nur für Musikacts sein müssen, zeigt das Warsteiner „Online Marketing Rockstars“ (OMR) Engagement: Dieses „Festival fürs digitale Universum“ findet Anfang Mai in Hamburg statt. Für die rund 50.000 erwarteten Besucher hat sich die Brauerei etwas Besonderes einfallen lassen: ein eigenes OMR-Etikett für die Warsteiner Gastroflaschen.

Auch Kunst gehöre eigener Aussage zufolge „zum Unternehmen wie eine Schaumkrone auf ein gut gezapftes Pilsener“. 2010 ins Leben gerufen, habe sich der Blooom Award by Warsteiner zu Deutschlands größtem offenen, internationalen Kunstpreis für Nachwuchskünstler entwickelt, bei dem sich zuletzt über 2.800 Künstler aus 97 Ländern bewarben. In diesem Jahr wird der Preis zum zehnten Mal verliehen, die Gewinner können sich auf eine Sonderausstellung im Rahmen der „Art Düsseldorf“ freuen. Seit Beginn ist Catharina Cramer, Inhaberin der Warsteiner Brauerei, Schirmherrin und Jurymitglied des Kunstpreises. Der Erstplatzierte gewinnt zusätzlich zum einjährigen Mentoring-Programm 1.500 Euro. Die Bewerbungsphase beginnt am 1. April 2019.

Anzeige