Warsteiner: ein Neuer im Geschäftsführungstrio

Montag, 11. Mai 2020 - 12:45
Hersteller
Bier
Personal
Technologie
Ulrich Brendel (li.) wird Nachfolger des scheidenden Peter Himmelsbach (re.). Vorn: Catharina Cramer, Inhaberin der Warsteiner Gruppe. (Foto: Warsteiner)

Peter Himmelsbach, langjähriges Mitglied der Geschäftsführung der Warsteiner Gruppe, tritt zum 30. Juni auf eigenen Wunsch in den Ruhestand und steht dem Unternehmen bis Ende 2021 beratend zur Verfügung. Für ihn rückt Ulrich Brendel, bislang Technischer Direktor, in die Geschäftsführung nach.

Mit Ulrich Brendel wird ein Mitarbeiter aus dem eigenen Haus in die Geschäftsführung berufen. Er begann im Juni 1992 als Betriebsingenieur seine berufliche Laufbahn. Im Jahr 2002 stieg er zum Technischen Direktor der Warsteiner Brauerei auf. Seit 2007 trägt er die komplette Verantwortung für den Betrieb am Stammsitz in Warstein. Zukünftig wird er als Geschäftsführer alle technischen Bereiche an den sieben Brauereistandorten verantworten und neben Christian Gieselmann, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, und Dr. Carsten Rockholtz, kaufmännischer Geschäftsführer, in die Geschäftsführung aufsteigen.

Himmelsbach wirkte drei Dekaden bei Warsteiner

Die Unternehmensgruppe verabschiedet mit Peter Himmelsbach einen Geschäftsführer, der das Familienunternehmen 31 Jahre prägte. Himmelsbach begann seine Karriere im Unternehmen 1989 als Leiter der Elektroabteilung, übernahm vier Jahre später die Abfüllleitung und wurde 2001 zum Technischen Direktor ernannt. Seit 2007 ist er Teil der Geschäftsführung der Warsteiner Gruppe. In den vergangenen Jahren setzte sich Himmelsbach vor allem für die Umsetzung energieeffizienter und nachhaltiger Maßnahmen ein.

„Ich danke Peter Himmelsbach sehr herzlich für die jahrzehntelange, immer vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit. Durch den Einsatz moderner und nachhaltiger Technologien gelang es ihm stets, die höchsten Qualitätsstandards für unsere Produkte sicherzustellen. Für seinen wohlverdienten Ruhestand wünsche ich ihm alles Gute“, sagt Catharina Cramer, Inhaberin der Warsteiner Gruppe. „Wir freuen uns, dass wir mit Ulrich Brendel den perfekten Nachfolger aus den eigenen Reihen haben, der mit unserem Unternehmen, der Unternehmensstrategie und den Kollegen bestens vertraut ist. Mit ihm können wir einen reibungslosen Übergang gewährleisten.“

Auch nach Ende seiner beratenden Tätigkeit wird Peter Himmelsbach der Brauerei und dem Standort Warstein verbunden bleiben, denn seit 1989 lebt er mit seiner Frau in Warstein. // ja

Anzeige