Underberg vergibt Anleihe im Wert von 60 Millionen Euro

Dienstag, 22. Oktober 2019 - 13:30
Underberg finanziert sich am Kapitalmarkt mit Schuldverschreibungen in Höhe von 60 Millionen Euro. (Foto: Underberg)

Die Semper idem Underberg AG beabsichtigt die Emission einer neuen Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 60 Millionen Euro. Dazu haben Vorstand und Aufsichtsrat nach eigenen Angaben die entsprechenden Beschlüsse gefasst. Die Schuldverschreibungen der Anleihe 2019/2025 im Nennbetrag von je 1.000 Euro sollen mit einem Zinssatz von 4,00 Prozent bis 4,25 Prozent jährlich verzinst werden. Die Laufzeit beträgt sechs Jahre. Der endgültige Zinssatz und Gesamtnennbetrag der neuen Anleihe 2019/2025 werden voraussichtlich am 12. November 2019 festgelegt und in einer Zins- und Volumenfestsetzungsmitteilung veröffentlicht, meldet das Unternehmen.

Ralf Brinkhoff, Vorstand der Semper idem Underberg AG: „Wir haben uns in den vergangenen Jahren als verlässlicher und solider Anleiheemittent am Kapitalmarkt etabliert. Mit der Emission unserer neuen Anleihe bieten wir sowohl institutionellen Investoren als auch Privatanlegern im anhaltenden Niedrigzinsumfeld eine attraktive Investitionsmöglichkeit. Die Anleihegläubiger unserer 2020 und 2021 fälligen Anleihen können darüber hinaus von einer attraktiven Umtauschprämie im Rahmen unseres freiwilligen Umtauschangebots profitieren.“ 

Laut Underberg solle der Emissionserlös für die vorzeitige Rückzahlung der beiden Anleihen 2015/2020 und 2014/2021, zur Optimierung der Fälligkeitsstruktur bei gleichzeitiger nachhaltiger Reduktion der Finanzierungskosten sowie für die weitere Finanzierung der Unternehmenstätigkeit verwendet werden.

Anzeige