Umsatz im Gastgewerbe steigt wieder

Mittwoch, 19. August 2020 - 10:45
Gastronomie
Das Gastgewerbe kann langsam wieder aufatmen, auch wenn die Umsätze noch weit unter Vorjahresniveau liegen. (Foto: Pixabay)

Im Vergleich zum Vormonat konnte der Umsatz im Gastgewerbe im Juni 2020 um 63,3 Prozent (real) gesteigert werden.

Nachdem die Coronapandemie das Gastgewerbe im April mit voller Wucht getroffen hatte und der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 75,8 Prozent (real) eingebrochen ist (wir berichteten), kehrt nach und nach Erholung ein. Im Juni konnte nach Angaben des Statistischen Bundesamtes immerhin ein Umsatzplus von 63,3 Prozent (real) gegenüber dem Vormonat verzeichnet werden.

Die Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen zeigen somit ihre Wirkung. Dennoch muss das Gastgewerbe in Deutschland im Vergleich zum Vorjahresmonat (Juni 2019) ein reales Umsatzminus von 42,2 Prozent hinnehmen. Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen erzielten im Vergleich zum Juni 2019 real 52,1 Prozent niedrigere Umsätze, heißt es in einer Mitteilung des Statistischen Bundesamtes. In der Gastronomie sei der Umsatz gegenüber Juni 2019 real um 36,3 Prozent gefallen. // lg
 

Anzeige