Transgourmet und Oetker schließen sich zusammen

Donnerstag, 23. August 2018 - 15:00
Handel
Thorsten Schön, Vorstandssprecher Team Beverage, freut sich über die neuen Entwicklungen.

Transgourmet Deutschland, Mehrheitsaktionär von Team Beverage, und die der Oetker-Gruppe zugehörige Radeberger Gruppe haben bekannt gegeben, dass sie ein Joint Venture im Bereich des Gastronomiemarktes eingehen. Ziel sei die gemeinsame Weiterentwicklung und der systematische Ausbau der Gastronomie- und Getränkefachgroßhandelsplattform Team Beverage.

Mit dem Joint Venture schließen sich alle zur Radeberger Gruppe gehörenden gastronomieorientierten Getränkefachgroßhandlungen der unabhängigen Team Beverage-Verbundgruppe an. Dies sei nach Aussage von Thorsten Schön, Vorstandssprecher Team Beverage, ein Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens. Die deutschlandweite Präsenz der Verbundgruppe werde durch den Zusammenschluss stark erweitert.

Wie die Radeberger Gruppe mitteilt, stehen Brauereien und Getränkehersteller, Food-Anbieter, Logistiker, Dienstleister und Systemanbieter rund um die Gastronomie derzeit vor komplexen Herausforderungen. Mit der fortschreitenden Professionalisierung des Marktes würden die Anforderungen an die Individualgastronomie wachsen. Zudem gäbe es Verschiebungen von der individuellen zur organisierten Gastronomie. Vom Know-how der Plattform Team Beverage in den Bereichen Datenmanagement, Category Management und Vermarktung, Marketing und E-Commerce, Supply Chain Management und Logistik, Finanzservices sowie Eigen- und Exklusivmarken können die Beteiligten daher nur profitieren, heißt es.

Die Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG und die Dr. August Oetker KG haben es sich nach eigener Aussage zum Ziel gesetzt, die Plattform Team Beverage zur Steigerung des Kundennutzens weiter auszubauen. Mit dem geschlossenen Joint Venture, der F&B - Food & Beverage Services GmbH, bündeln die beiden Partner ihre Kompetenzen im Hinblick auf integrierte 360-Grad-Lösungen für den Food- und Getränkemarkt.

Ziel sei es, die Leistungen für Unternehmen im Gastronomiemarkt kontinuierlich auszubauen und den Kunden ein zukunftsfähiges Distributionsmedium für ihre Geschäftsmodelle zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus sollen die ganzheitlichen und die digitalen Lösungen von Team Beverage genutzt und neue Lösungen entwickelt werden.

Das Joint Venture zwischen Transgourmet Deutschland und der Oetker-Gruppe steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden, teilt die Radeberger Gruppe mit.

Anzeige