Sodastream stellt neuen General Manager vor

Mittwoch, 11. Dezember 2019 - 12:15
Hersteller
Alkoholfrei
Personal
Rüdiger Koppelmann übernimmt ab 1. Januar 2020 als General Manager Sodastream Deutschland und Österreich die Aufgaben von Ferdinand Barckhahn. (Foto: Sodastream)

Der Wassersprudlerhersteller Sodastream hat Rüdiger Koppelmann zum General Manager für Deutschland und Österreich ernannt. Er tritt seine Position zum 1. Januar 2020 an.

Rüdiger Koppelmann (48), der bereits zwei Jahre für Sodastream in Frankreich arbeitete, folgt in seiner neuen Position als General Manager von Sodastream Deutschland und Österreich auf Ferdinand Barckhahn, der kürzlich zum Head of Sodastream DACH, Nordics und Benelux befördert wurde und damit nun die Gesamtverantwortung für den mitteleuropäischen Raum, inklusive Skandinavien und Benelux, trägt.

Sodastream-CEO Eyal Shohat zu Koppelmanns neuer Position: „Rüdiger kennt das Unternehmen nicht nur bereits seit Jahren. Als Geschäftsführer hat er es auch geschafft, in Frankreich wieder zweistelliges Wachstum herbeizuführen. Somit hat Rüdiger maßgeblich zum Markenerfolg beigetragen und gezeigt, dass er absolutes Gespür für Märkte hat und diese auch erfolgreich entwickeln kann. Deshalb freut es mich besonders, dass er ab sofort die Verantwortung für die wichtigen Schlüsselmärkte Deutschland und Österreich trägt.“

Die Geschäfte für Deutschland und Österreich werde der 48-Jährige ab 1. Januar 2020 vom Standort Frankfurt aus übernehmen. Koppelmann wird dann direkt an Barckhahn berichten. Vor seiner Geschäftsführerzeit in Frankreich war Koppelmann bereits als Marketing Director für Sodastream Deutschland und Österreich tätig. Davor hatte er die strategische Entwicklung anderer großer Konsumgütermarken gesteuert, unter anderem bei Haribo und Procter & Gamble, heißt es seitens Sodastream. // lk

Anzeige