Sodastream setzt auf Softdrink-Sirupe

Mittwoch, 11. März 2020 - 11:15
Hersteller
Alkoholfrei
Insgesamt zehn Softdrink-Sirupe von PepsiCo sollen ab Mai in den Regalen stehen. (Foto: Sodastream)

Der Sprudlerhersteller Sodastream, der im August 2018 von PepsiCo gekauft wurde, will den Softdrink-Markt revolutionieren und bringt zehn PepsiCo-Sirupe auf den Markt.

Mit der Einführung der neuen PepsiCo-Flavor-Range im Mai dieses Jahres plant der Wassersprudlerhersteller SodaStream, den Softdrink-Markt zu revolutionieren. Damit übertrage Sodastream „die Vorteile des Selbstsprudelns zu Hause“ nun auch auf den Massenmarkt der Softdrinks, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Rüdiger Koppelmann, Geschäftsführer von SodaStream Deutschland/Österreich: „Mit den Pepsi-Sirups wagen wir nun den Schritt aus der Flavor-Nische in den Großflächenmarkt und sind sicher, dass diese Entscheidung buchstäblich einschlagen wird.“ Folgende Sirup-Sorten sollen ab Mai in der 440-Milliliter-Flasche in den Regalen stehen: Pepsi, Pepsi Max, 7up, 7up free, Mirinda, Mirinda Light, Schwip Schwap, Schwip Schwap Zero, Mountain Dew und Mountain Dew No Sugar. // lk

Anzeige