Schübel will Berentzen-Spitze verlassen

Mittwoch, 4. Januar 2017 - 9:30
Hersteller
Spirituosen
Seit 2013 Vorstandssprecher: Frank Schübel (Foto: Berentzen).

Frank Schübel, Vorstandssprecher der Berentzen-Gruppe AG, wird seine am 30. Oktober dieses Jahres endende Vorstandsbestellung nicht verlängern. Das teilte er dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Gesellschaft jetzt mit. Nach gut vier Jahren an der Spitze wolle er sich aus persönlichen Gründen verändern, so Schübel.

Er übergebe seine Verantwortung in einer Situation, in der die Unternehmensgruppe strategisch und organisatorisch sehr gut aufgestellt sei, erklärt der Berentzen-Chef. Maßnahmen, die für dieses Jahr und darüber hinaus von Bedeutung seien wie Preiserhöhungen, die Lancierung von Innovationen oder technische Verbesserungen seien bereits erfolgreich in der Umsetzung.

Um „strategische Kontinuität und Kompetenz weiter zu gewährleisten“ sei er bereit, der Gruppe sein Know-how künftig als Mitglied des Aufsichtsrats zur Verfügung zu stellen, sofern dies von den Aktionären gewünscht werde.

Frank Schübel gehört dem Vorstand der Aktiengesellschaft seit November 2012 an, seit Januar 2013 ist er Vorstandssprecher. Er führt die Gruppe gemeinsam mit Finanzvorstand Ralf Brühöfner.

Anzeige