Schlumberger: Karibischer Rum und Spreewald-Whisky

Dienstag, 21. März 2017 - 11:00
Events
Messen
Foto: Schlumberger

Im Zuge ihrer erklärten Wachstumsstrategie hat die Schlumberger Vertriebsgesellschaft ihr Premium-Portfolio weiter ausgebaut und stellt auf der ProWein zahlreiche Neueinführungen vor. Neben einigen im letzten Jahr übernommenen Weinen feiern auch interessante Spirituosen bei den Meckenheimer Importeuren ihre Messepremiere.

So wird die Rum-Range von Mezan um zwei neue Qualitäten erweitert, die als limitierte Editionen das Sortiment ergänzen: Der Jamaica 2005 46 %vol. stammt aus der Worthy Park Distillery, der den Angaben zufolge ältesten Brennerei Jamaikas, und wird in einer Kupferbrennblase von neuester Technologie gebrannt. Als zweite Qualität kommt der Trinidad 2007 46 %vol. hinzu. Beide können am Messestand verkostet werden.

Ebenfalls neu im Schlumberger-Vertrieb sind die „Stork Club“-Whiskys der Spreewald-Brennerei. Sie reifen laut Schlumberger sowohl in Bourbon- und Sherryfässern als auch in Weißweinfässern prämierter deutscher Winzer. Die Linie umfasst einen Straight Rye Whiskey, einen Single Malt und gelegentliche Single-Cask-Abfüllungen.

Anzeige