Radeberger-Führung bald zu viert

Mittwoch, 21. November 2018 - 16:45
Hersteller
Bier
Guido Mockel ist ab 1. Januar 2019 Teil der Radeberger-Geschäftsführung (Foto: Radeberger Gruppe).

Dr. Niels Lorenz, Chef der Radeberger Gruppe, hat zum 1. Januar 2019 Guido Mockel (47) in die Geschäftsführung berufen. Er wird die Ressorts Marketing, Logistik, Technik und den Vertrieb (Handel und Gastronomie) verantworten.

Aktuell verantwortet Lorenz die Bereiche Marketing und Vertrieb, außerdem Personal, Recht, PR, DTO und Business Development. Die Bereiche Technik und Logistik leitet aktuell noch Christian Schütz, der zusätzlich den kaufmännischen Bereich verantwortet, den Einkauf und die IT. Der dritte im Bunde ist Thomas Feese (Exportgeschäft, BraufactuM). Ab Januar ist die Führung dann zu viert, Mockel soll für Entlastung sorgen.

„Durch die vielen Beteiligungen, Allianzen und Akquisitionen, die wir in den vergangenen Monaten umsetzen konnten, hat sich zwangsläufig – und vor allem erfreulich – auch unser Geschäftsvolumen deutlich erweitert“, heißt es vom Konzern auf GZ-Anfrage. „Dem tragen wir nun mit einer entsprechend verstärkten Aufstellung unserer Geschäftsführung Rechnung, in der die marktgerichteten Fachbereiche aus einer Hand geführt werden, während die Themen Beteiligungen nicht nur optimal mit dem Bestandsgeschäft vernetzt werden, sondern auch den Raum und die intensive Betreuung bekommen, die sie erfordern.“

Die Radeberger-Gruppe hatte erst kürzlich folgende Beteiligungen hinzugewinnen können: Unternehmensgründung B2C-Getränke-Expresslieferdienst Durstexpress in Berlin, Kauf der Dursty-Getränkemärkte von der Veltins-Gruppe, Joint Venture mit Transgourmet Deutschland im Gastronomiemarkt, Mehrheitsbeteiligung an der H. Leiter GmbH (Leergutmanagement), Kauf von Kamphenkel, Joint Venture mit der Brauerei Veltins in der Getränkelogistik – siehe dazu auch die GZ-Meldung von gestern.

Anzeige