Pro-Getränke und Team Beverage erneuern Zusammenarbeit

Donnerstag, 2. April 2020 - 14:45
Handel
Pro-Getränke und die Einzelhandessparte der Team Beverage AG haben ihren Vermarktungsvertrag um drei weitere Jahre verlängert. (Fotos: Team Beverage / Pro-Getränke)

Pro-Getränke, Eggenfelden, und die Einzelhandessparte der Team Beverage AG, Bremen, haben ihren Vermarktungsvertrag um drei weitere Jahre verlängert. Das bedeutet, dass Team Beverage weiterhin die Vermarkungsmandate der Getränkeeinzelhändler unter dem Dach der Pro-Getränke hält, diese in Jahresgesprächen mit den Herstellern verhandelt und abrechnet. Aufgrund der regionalen Kompetenz führt Pro-Getränke weiterhin die Jahresgespräche mit regionalen und lokalen Herstellern in Süddeutschland.

Die neue Vereinbarung schließt die Auflösung des im Juni 2015 gegründeten Joint Ventures der gemeinsamen Vertriebsgesellschaft proGetränkePartner ein. Die darin bestehenden Einzelhandelsmandate werden auf die Gründungsgesellschafter übertragen. Mit der neu strukturierten Zusammenarbeit können die beide Gesellschaften Pro-Getränke und Team Beverage nun vertrieblich selbstständig und unabhängig am Markt agieren.

Zum Hintergrund
Pro-Getränke wurde im Oktober 2004 als Zusammenschluss mittelständischer Getränkefachhändler gegründet und bündelt das Absatzpotenzial von knapp 700 kooperierenden Fachhandelspartnern und über 1,9 Millionen hl Mehrweggetränken.

Die Team Beverage AG ist mit ihrem Netzwerk in den Absatzkanälen Convenience, Gastronomie, Getränke-Einzelhandel und Großhandel die marktführende Distributions-, Einkaufs-, Vermarktungs- und Dienstleistungsplattform der Getränkebranche in Deutschland. Team Beverage-Aktionäre sind neben dem Mehrheitsgesellschafter F&B Food & Beverage Services GmbH (Transgourmet und Oetker Gruppe) die Nordmann Unternehmensgruppe und die Süddeutsche Getränkedistribution GmbH (Paulaner Brauerei Gruppe). 

Die Team Beverage Einzelhandel GmbH vermarktet bundesweit Getränkemärkte mit einem Systemumsatz von jährlich 550 Millionen Euro und einem vermittelten Getränkevolumen von über 5,5 Millionen Hektoliter. Zur Verbundgruppe gehören rund 1.800 Märkte. // ch

Anzeige