Oettinger vereinheitlicht Vertriebsstrukturen

Freitag, 13. September 2019 - 9:15
Hersteller
Bier
Die Oettinger Brauerei setzt deutschlandweit auf einheitliche Vertriebsstrukturen. (Logo: Oettinger)

Die Oettinger Brauerei hat angekündigt, ab 1. November den Vertrieb national auf ein Agentur- und Handelsvertretermodell umzustellen.

Bereits im Mai hat sich die Eigentümerstruktur bei Oettinger geändert, sodass nun 100 Prozent der Anteile der Oettinger Brauereigruppe am Stammsitz in Oettingen gebündelt sind (wir berichteten). Kurz darauf wurden die Exportaktivitäten der Oettinger International GmbH ebenfalls an den Hauptstandort verlegt. Nun beschloss Oettinger, auch im nationalen Vertrieb Anpassungen vorzunehmen.

Peter Böck, Geschäftsführer Vertrieb, zur Neustrukturierung: „Ab 1. November 2019 werden wir unseren Vertrieb national auf ein Agentur- und Handelsvertretermodell umstellen. Dieses Konzept hat sich in den Vertriebsregionen im Süden und Südwesten Deutschlands bereits sehr erfolgreich bewährt.“ Mit der Neustrukturierung des Vertriebs stellt Oettinger nach eigener Aussage seine betrieblichen Abläufe im wettbewerbsintensiven Biermarkt zukunftssicher auf. Als Partner habe sich Oettinger für die Agentur Drewes entschieden, die die Brauerei in dem derzeit herausfordernden Marktumfeld unterstützen soll.

Anzeige