Neuer Investor interessiert an Pfungstädter Brauerei

Freitag, 10. Juli 2020 - 11:00
Hersteller
Bier
Auf ein Neues: Die Pfungstädter Brauerei verhandelt nun wieder mit einem potenten Investor. (Logo: Pfungstädter Brauerei)

Der Pforzheimer Bierbrauer Wolfgang Scheidtweiler ist an dem Erwerb und der Fortführung der „Pfungstädter Brauerei“ am Standort interessiert und hat hierfür ein Angebot abgegeben.

"Die Pfungstädter Brauerei ist für ihre Premiumbiere bekannt und hat insbesondere in Südhessen eine starke Marke aufgebaut. Gerade die historischen Brauereigebäude haben einen besonderen Charme. Wir freuen uns daher, dass das Konzept der Investoren um das Family Office von Daniel Hopp eine Erhaltung vorsieht und nach unseren Vorgesprächen die Möglichkeit einer weiteren umgebungsverträglichen Brauereinutzung zuließe. Wir möchten den historischen Teil erhalten und um einen modernen Brauereineubau ergänzen", erklärt Bierbrauer Wolfgang Scheidtweiler. In den letzten Jahren hat seine Familie neben den bestehenden Brauereien einige Betriebe aus schwieriger Lage übernommen und erfolgreich am Markt repositioniert.

"Wolfgang Scheidtweiler ist ein hervorragender Partner, mit dem wir unsere Brautradition in Pfungstadt fortsetzen können. Er schätzt unser Motto `Bier braucht Heimat´. Und er will die historische Substanz der Brauerei nutzen und erweitern, um den Braustandort zu sichern und Arbeitsplätze zu erhalten. Noch müssen wir mehrere Details des Konzepts und des Vertrags klären. Bis zur Umsetzung würde Scheidtweiler in den bisherigen Gebäuden weiter brauen wollen", so Stefan Seibold, Geschäftsführer der Pfungstädter Brauerei Hildebrand GmbH & Co. KG. //pip

Anzeige