Metro und Globus treten RTG bei

Montag, 3. August 2020 - 10:30
Handel
LEH
Convenience
Globus ist zukünftig neben real, Metro Deutschland, Bartels-Langness, Bünting, NETTO ApS, Klaas & Kock, Georg Jos. Kaes und tegut das neunte Mitglied einer der derzeit größten Handelskooperation Deutschlands. (Foto: Pixabay)

Der Cash & Carry-Spezialist Metro aus Düsseldorf und die Globus SB-Warenhausgurppe aus St. Wendel sind der im Jahr 2017 ins Leben gerufenen Einkaufskooperation, der RTG Retail Group, beigetreten. 

C+C-Spezialist Metro Deutschland hat sich nun der Einkaufskooperation RTG angeschlossen. Der C+C-Marktführer ist dem Bündnis, das sich aus dann insgesamt neun Mitgliedern aus Markant-Reihen zusammensetzt, mit Wirkung zum 29. Juli beigetreten. Dies teilt die Handelsgruppe jetzt mit. 

Auch die Globus SB-Warenhaus wird Partner der RTG Retail Trade Group."Wir sehen den Beitritt zur RTG als große Chance unsere Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und über ein höheres Einkaufsvolumen bessere Konditionen für unsere Kunden zu erreichen", sagt Jochen Baab, Sprecher der Geschäftsführung Globus SB-Warenhaus. "Mit unserer langjährigen Erfahrung und unseren Stärken insbesondere auf regionaler Ebene tragen wir zur Kräftigung der Kooperation bei und ergänzen das Portfolio der weiteren RTG-Partner."

Ein Außenumsatz von 27 Milliarden Euro bei Food & Non-Food-Artikeln machen die RTG zu einer der größten Handelskooperationen in Deutschland. Die neun Handelsunternehmen der RTG mit insgesamt 119.000 Mitarbeitern vertreten bundesweit rund 443 SB-Warenhäuser und C+C Märkte, 492 Verbrauchermärkte und über 2.200 Supermärkte und Tankstellen. //pip

 

 

 

Anzeige