Kastner entwirft eigenen 5-Punkte-Plan

Montag, 16. Dezember 2019 - 9:00
Hersteller
Bier
Alkoholfrei
Wein
Spirituosen
Handel
Getränkehandel
Der Stuttgarter Getränkehändler Hans-Peter Kastner setzt weiterhin kraftvoll auf Nachhaltigkeit. (Foto: Fritz Kola)

Der Stuttgarter Getränkehändler Hans-Peter Kastner, der in diesem Sommer aufgrund seines Antiplastik-Appells in den Medien deutschlandweit für Aufmerksamkeit gesorgt hat, hat nun einen eigenen 5-Punkte-Plan für mehr Nachhaltigkeit entworfen.

Kastners Maßnahmenpaket, das ab Januar 2020 in seinem Getränkemarkt in Stuttgart-Vaihingen in Kraft treten soll, beinhaltet folgende fünf Schritte:

  • So sollen alle Rechnungen papierlos und nur noch digital Berücksichtigung finden.
  • Paletten mit Plastikbanderolen bekommen Lieferanten mit einer Gebühr von 5 Euro berechnet.
  • Das Sortiment wird umgestellt auf regionale Produkte und nationale Marken mit dezentraler Abfüllung.
  • Werbeflyer aus Papier werden eingestellt.
  • Im 1. Quartal 2020 wird auch das Rechnungswesen digitalisiert.  //pip

Anzeige