Intergastra verlängert Messe in den digitalen Raum

Donnerstag, 26. November 2020 - 16:15
Events
Messen
Gastronomie
Die Intergastra wird zum Hybriden: Im März 2021 soll die Messe virtuell stattfinden und im Februar 2022 als Präsenzveranstaltung. (Foto: Messe Stuttgart)

Mit der ersten Intergastra digital will die Messe Stuttgart im Frühjahr 2021 neue Wege gehen.

Zwar findet die Messe für Hotellerie und Gastronomie weiterin im Turnus  von zwei Jahren statt (5. bis 9. Februar 2022). Nun aber will die Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie ihr Angebot aus diesem Jahr sozusagen in den virtuellen Raum verlängern und konzipiert in diesem Zusammenhang ein digitales Veranstaltungsformat: Vom 8. bis 10. März 2021 erhalten die Teilnehmer der Intergastra digital die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Produktinnovationen auf einer digitalen Plattform und zu einem "übergreifenden Wissenstransfer", wie es seitens der Messe heißt. 

Zusätzlichen Austausch innerhalb der Branche bieten

"Wir möchten unseren Teilnehmern mit der Intergastra digital in einer herausfordernden Zeit ein Forum für den Austausch innerhalb der Branche bieten. Gleichzeitig ist es unser Ziel, den Ausstellern eine Möglichkeit zu geben, ihre Produktneuheiten vorzustellen", so Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. "Digitale Eventformate werden und können Live-Messen jedoch nicht ersetzen. Die Intergastra ist und bleibt das Highlight-Event der HoReCa-Branche. Mit der digitalen Ausgabe haben wir ein neues Format, das eine Vielzahl von Online-Angeboten beinhaltet, entwickelt. Dies wird die physische Zusammenkunft auf der Intergastra 2022 in Stuttgart ergänzen. Damit möchten wir die Branche in dieser herausfordernden Zeit bereits 2021 virtuell zusammenbringen und unterstützen.“

Konzept mit dem Dehoga Baden-Württemberg und Fleet Events entwickelt

Das Programm werde gemeinsam mit dem Dehoga Baden-Württemberg entwickelt: "Die Intergastra bringt die Branche zusammen - das ist in der aktuellen Lage wichtiger denn je“, erklärt Fritz Engelhardt, Vorsitzender des Dehoga Baden-Württemberg. "Wir engagieren uns hierbei als ideeller Träger der Intergastra gerne und gestalten das Programm mit unserer Dehoga Online Akademie aktiv mit".

Fleet Events sein nach Anagaben der Messe Stuttgart als inhaltlicher und technischer Partner ebenfalls an der Intergastra digital 2021 beteiligt. "Mit der Intergastra und der Messe Stuttgart verbindet uns nicht nur die "Chef Sache" in Düsseldorf und 2021 in Wien, sondern auch das Bestreben, der Gastronomie-Branche in diesen herausfordernden Zeiten als Partner bei der Suche nach Antworten auf die brennendsten Fragen zur Seite zu stehen. Darüber hinaus planen wir bei der Weiterentwicklung unserer neuen, digitalen Event-Plattform „xircus“, auf der die Intergastra digital umgesetzt wird, eng zusammen zu arbeiten. Wir freuen uns, unser Branchen- und Digital-Know-How in dieses Projekt als Partner einzubringen", so Christoph Rénevier, Geschäftsführer von Fleet Events. //pip

 

 

Anzeige