Hochwald Sprudel setzt auf Nachhaltigkeit

Freitag, 13. September 2019 - 9:00
Hersteller
Alkoholfrei
Die neuen PET-Recyclingflaschen stehen ab Mitte September in der 6 x 1,2-Liter-Kiste zur Verfügung. (Foto: Hochwald Sprudel)

Der Mineralbrunnen Hochwald Sprudel hat seine Produkte und Verpackungen nachhaltiger gestaltet. Die PET-Einwegflaschen bestehen nun zu 100 Prozent aus recyceltem Material.

Die neuen nachhaltigen Hochwald-Flaschen sowie deren Etiketten bestehen aus 100 Prozent recycelten Materialien. Die Folie der Sixpacks wird zudem aus 90 Prozent nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, heißt es seitens des Unternehmens. Hochwald möchte mit der Umstellung auf 100 Prozent Rezyklat bei den Flaschen einen vollständigen Recyclingkreislauf schaffen, in dem aus jeder genutzten PET-Flasche eine neue entsteht (s. Abb. rechts).

Wie der Brunnen mitteilt, gibt es die neuen PET-Recyclingflaschen ab Mitte September in der 6 x 1,2-Liter-Hochwald-Rücklaufkiste für zu Hause oder in der 0,75-Liter-Flasche für unterwegs. Seit Anfang September sind außerdem die Etiketten der Hochwald Sprudel Glasprodukte aus FSC-Mix-zertifiziertem Material. Das FSC-Label wird nach Angaben von Hochwald Sprudel nur an Holz- und Papierprodukte aus verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung vergeben.

Anzeige