Hilfe für Hersteller im Gastronomie-Vertrieb

Freitag, 26. Juni 2020 - 12:15
Handel
Gastronomie

Mit der Dienstleistung "Beverage Analytics" unterstützt der Getränkedienstleister Team Beverage datenbasierten Getränkevertrieb im Absatzkanal Gastronomie. Welche Auswirkungen hat die COVID-19-Krise auf die Gastronomie, welche Betriebstypen erholen sich am schnellsten, wo entsteht Neues und welche Marken, Getränke oder Gebindesind aktuell gefragt? Diese und andere Fragen sollen die Gastronomie-Daten von „Beverage Analytics“, eine Dienstleistung des Getränkedienstleisters Team Beverage (Radeberger, Transgourmet), in aktuellen Auswertungen zur Gastronomie in ganz Deutschland. Team Beverage verspricht, es ermögliche der Getränkeindustrie damit eine neue Qualität datenbasierter Effizienz in Vertrieb und Distribution.

Team Beverage AG macht der Getränkeindustrie das Angebot, jetzt aktuelle, bundesweite Gastronomiedaten für die Vertriebsplanung zu nutzen. Je nach Bedarf individualisierte „Beverage Analytics“ Auswertungen würden Aufschluss über die Erholung der Gastronomie und die damit verbundenen Absatzchancen geben:

  • Wie performt eine Marke aktuell, wie verhält sich der Wettbewerb, in welchen Betriebstypen und mit welchen Gebinden?
  • Entwicklung einzelner Produktsegmente und Marken vor, während und nach dem COVID-19-bedingten Shutdown (AFG – alle Kategorien, Fassbier, Flaschenbier, Wein, Sekt, Spirituosen, Hygiene)
  • Entwicklung der einzelnen Betriebstypen (Basis: 102 verschiedene Betriebstypen)
  • Betrachtung einzelner Bundesländer bis auf Landkreisebene, Schwerpunktauswertungen für Fassbier, Kleingebinde und vieles andere mehr
  • Auswertungen der Beverage Analytics® Datenbasis nach individuellen Anforderungen

„Es gibt viele Einflussfaktoren auf die gegenwärtige Gastronomieentwicklung – von gesetzlichen Regelungen, die in allen Bundesländern unterschiedlich sind, bis hin zu Trends wie ‚Urlaub in Deutschland‘. Unsere auf Vertriebsdaten basierenden Analysen spiegeln die Resonanz auf diese Einflussfaktoren und lassen Schlüsse auf Vertriebschancen zu. Wir können die Getränkeindustrie mit diesen Daten, individuell auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten, jetzt wirkungsvoll unterstützen“, so Britta Hasselmann, Team Beverage Leiterin Market Data & Analytics. 

Datenbasis: 50.000 Gastronomieobjekte bundesweit, das entspricht zirka 25 Prozent aller Betriebe in Deutschland; 102 Betriebstypen unterteilt in 11 Channels; über 25.000 Produkte aus allen Getränkekategorien plus Hygieneartikel.  //az/pip

Anzeige