Gute Laune bei Konsumenten

Mittwoch, 30. Januar 2019 - 17:15
Handel
Paradox: Weil die Einkommenserwartungen der Verbraucher steigen, geht auch das Konsumklima nach oben. Bei den Konjunkturaussichten wiederum trübt sich der Blick der Konsumenten: Sie gehen davon aus, dass die deutsche Wirtschaft weiter an Schwung verlieren wird. (Foto. Pixabay)

Die Stimmung der Verbraucher zeige zu Jahresbeginn eine für das Konsumklima positive Entwicklung, meldet die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Einkommenserwartung und Anschaffungsneigung könnten ihr ohnehin hohes Niveau noch einmal übertreffen. Dagegen werde die generellen konjunkturellen Aussicht zum vierten Mal in Folge weniger optimistisch eingeschätzt, heißt es. Für Februar sagt die GfK einen Konsumklima-Wert von 10,8 Punkten nach revidiert 10,5 Zählern im Januar voraus. Aufgrund des guten Starts in das Jahr prognostiziert die GfK für 2019 eine Zunahme des privaten Konsums in Deutschland von 1,5 Prozent.

Dennoch: Die Schere zwischen den Konjunktur- und Einkommensaussichten gehe auch zu Jahresbeginn weiter auseinander. Zudem könne nach Angaben der Marktforscher im Sog einer steigenden Einkommenserwartung auch die Anschaffungsneigung ihre Vormonatsverluste komplett kompensieren. Da auch die Sparneigung im Januar sinke, könne das Konsumklima um 0,3 Punkte zulegen.

 

Anzeige