Gerolsteiner weiter auf Wachstumskurs

Donnerstag, 9. Februar 2017 - 9:00
Hersteller
Alkoholfrei
PET-Einweg und Glas-Mehrweg bewähren sich als Wachstumstreiber bei Gerolsteiner (Foto: Gerolsteiner).

Gerolsteiner beendet das Geschäftsjahr 2016 bei Mineralwasser und mineralwasserbasierten Erfrischungsgetränken mit einem Gesamt-Nettowarenwertumsatz von 276,7 Mio. Euro - ein Plus von 8,4 Prozent. Als Treiber für das Wachstum bewährten sich insbesondere die Sorten Gerolsteiner Medium und Naturell. Auch die 1 Liter-Glas-Mehrwegflasche und die 0,75 Liter-PET-Einwegflasche legten an Wachstum zu. Die 2016 eingeführten Neuprodukte - Gerolsteiner Heilwasser und die 1 Liter-PET-Mehrwegflasche - stießen laut Unternehmen bei den Kunden auf eine hohe Akzeptanz. Der Absatz an Erfrischungsgetränken bewegte sich ebenfalls über Vorjahresniveau. 

Mit plus einem Prozent entwickelt sich der Wassermarkt insgesamt positiv - trotz der rückläufigen Entwicklung bei kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken und fruchtsafthaltigen Getränken. "Von dieser Entwicklung profitiert der Gerolsteiner Brunnen überproportional, trotz wetterbedingt wechselnder Nachfragespitzen“, sagt Joachim Schwarz, kaufmännischer Geschäftsführer der Gerolsteiner Brunnen. Der Gesamtabsatz steigerte sich um 7,3 Prozent und erreichte 7,49 Mio. hl. Mit diesen Ergebnissen stabilisierte der Mineralbrunnen seine Marktführerschaft mit einem Marktanteil von 19,4 Prozent im Preissegment ab 0,40 Euro pro Liter. Ein leichtes Minus fuhr der Mineralbrunnen im Exportgeschäft ein. Ausschlaggebend hierfür seien u.a. der hohe Wettbewerbsdruck in Japan gewesen. Positiv entwickelte sich dagegen der Markt im Mittleren Osten und den Benelux-Staaten. 

Für 2017 stehen Investitionen in die Marke und die Standorte auf der Agenda. Gerolsteiner prognostiziert eine Zunahme der Qualitätsorientierung der Verbraucher in den kommenden Jahren: "Wir wollen die positive Geschäftsentwicklung der letzten Jahre fortsetzen und unsere Position als Mineralwasser-Marktführer ausbauen. Deshalb intensivieren wir 2017 die Aktivitäten der "Das Wasser mit Stern"-Kampagne, die Fakten und Hintergründe zur Qualität des Gerolsteiner Mineralwassers liefert und die Marke Gerolsteiner erlebbar macht", erklärt Schwarz. Ein weiterer wesentlicher Baustein der Gerolsteiner Qualitätsstrategie sind Investitionen in innovative Abfülltechnologie, Logistik und die Schaffung neuer Lagerkapazität. 

Lesen Sie in der nächsten Ausgabe der GETRÄNKE ZEITUNG ein Interview mit Joachim Schwarz, kaufmänn. Geschäftsführer bei Gerolsteiner.

Anzeige