Für Sie und Pfeifer wollen Boneva-Anteile

Montag, 4. September 2017 - 12:00
Handel
Getränkehandel
Für Sie und Getränke Pfeifer sehen in der Craftbier-Vermarktung ein lohnendes Geschäft (Foto: ad lumina/Ziegler).

Die Für Sie eG, Köln, und Getränke Pfeifer, Chemnitz, beabsichtigen den Erwerb von jeweils einem Drittel der Gesellschaftsanteile an der Boneva Craftinnovation GmbH.

„Die bisherige sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Boneva-Gesellschafter Bonifatius GmbH und Getränke Pfeifer hat uns von der Tragfähigkeit des gewählten Geschäftsmodells überzeugt“, sagt Für Sie-Vorstandssprecher Dr. Martin Küssner. Darüber hinaus habe die Boneva in den vergangenen Monaten einige weitere interessante Ansätze zur Marktbearbeitung entwickelt.

Die zukünftigen Gesellschafter der Boneva würden jeweils ihre individuellen Stärken in den Bereichen Vermarktung, Digitalisierung, Beschaffung, Logistik und IT einbringen, um „marktkonforme und auf die Zukunft ausgerichtete Angebote für Handel und Gastronomie zu platzieren“, so Küssner.

Udo Pfeifer, geschäftsführender Gesellschafter der Getränke Pfeifer-Gruppe, ergänzt: „Nachdem wir bereits sehr erfolgreich mit der Bonifatius GmbH im Bereich der Craftbier-Distribution und dem Import und Vertrieb von internationalen Marken wie Miller Genuine Draft zusammenarbeiten, stellen wir jetzt die Weichen für weiteres Wachstum.“

Neben dem Ausbau des Warengeschäftes in der Getränkekategorie haben die Gesellschafter nach eigenem Bekunden die Entwicklung und Umsetzung der Digitalstrategie fest im Blick. Im Laufe der Diskussion von Zukunftsszenarien während der letzten Monate sei eine sehr konkrete Vorstellung darüber entstanden, wie „der gemeinsame Start in die digitale Zukunft des Warengeschäftes aussehen kann“, betont Frank Maßen, geschäftsführender Gesellschafter der Bonifatius GmbH. Dabei halte man auch nach sinnvollen Kooperationen Ausschau.

Der Anteilserwerb steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Die Gesellschaft wird nach erfolgter Genehmigung von den Geschäftsführern Marcus Hessel, Frank Maßen und Torsten Sedat geführt.

Der Joint Venture-Partner Geva hatte seine Anteile an der Boneva Anfang Juni rückwirkend zum Jahresbeginn verkauft (wir berichteten). 

Anzeige