Einzelhandelsumsatz im Juni gesunken

Mittwoch, 31. Juli 2019 - 9:00
Handel
Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist der Einzelhandelsumsatz im Juni 2019 um real 1,6 Prozent gesunken.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist der Einzelhandelsumsatz im Juni dieses Jahres nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) um 1,6 Prozent (real) zurückgegangen.

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten laut Destatis im Juni 2019 real (preisbereinigt) 1,6 Prozent und nominal (nicht preisbereinigt) 0,9 Prozent weniger um als im Juni 2018. Der Juni in diesem Jahr hatte mit 24 Verkaufstagen jedoch auch zwei Verkaufstage weniger als der Juni des vergangenen Jahres. Im Vergleich zum Vormonat Mai legte der Einzelhandel dagegen um 3,5 Prozent (real) bzw. 3,6 Prozent (nominal) zu.

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren habe im Juni 2019 real 3,2 Prozent und nominal 2,7 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahresmonat. Der Umsatz bei den Supermärkten, SB-Warenhäusern und Verbrauchermärkten habe dabei real um 3,0 Prozent und nominal um 2,6 Prozent unter dem des Vorjahresmonats gelegen. Der Facheinzelhandel mit Lebensmitteln setzte im Vergleich zum Juni 2018 real 4,6 Prozent und nominal 3,2 Prozent weniger um, heißt es seitens des Statistischen Bundesamtes.

Anzeige