Ehrenpreis für Guder

Donnerstag, 7. Dezember 2017 - 16:45
Preisträger Günther Guder (zweiter v.l.) mit GZ-Chefredakteur Dirk Omlor, Laudator Wolfgang Burgard und Inside-Herausgeber Niklas Other. (Foto: ad lumina)

Der geschäftsführende Vorstand des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels, Günther Guder, wurde beim diesjährigen GET.IN.-Kongress in Frankfurt mit dem Ehrenpreis der Deutschen Getränkebranche ausgezeichnet. Die Laudatio hielt der frühere Carlsberg Deutschland-Chef und derzeitige Geschäftsführer des BGVZ (Bund Getränkeverpackungen der Zukunft) Wolfgang Burgard.

Erstmals ausgelobt wurde der Preis für Persönlichkeiten, die sich in außergewöhnlicher Weise um die Branche verdient gemacht haben. Dafür wurden 70 Entscheider aus Industrie und Handel um Vorschläge gebeten. Mit großem Abstand favorisiert wurde Günther Guder. Mitte 2019 will sich der 65-Jährige in den Ruhestand verabschieden. Bis dahin soll Dirk Reinsberg, zuletzt in führender Position bei der Radeberger Gruppe, als sein Nachfolger aufgebaut werden. 1995 hatte Guder den Posten an der Spitze des Bundesverbandes von Heinz Graffmann übernommen, zuvor war er Marketingleiter bei Dinkelacker.

Der GET.IN-Kongress, in diesem Jahr zum Thema „Den Wandel meistern“, wurde mit rund 340 Spitzen-Vertretern der Getränkebranche und 17 Top-Referenten zum zehnten Mal gemeinsam von Getränke Zeitung und Inside im Frankfurter Marriott Hotel veranstaltet.

Anzeige