Dose weiter im Trend

Freitag, 17. Mai 2019 - 12:30
Produkte
Service
Geteilt mit: 
Erstmals seit der Einführung des Dosenpfands im Jahr 2003 hat die Dose wieder die 3-Milliarden-Marke überschritten. (Foto: Forum Getränkedose)

Wie das Forum Getränkedose, der deutsche Ableger von Metal Packaging Europe, meldet, wurden im vergangenen Jahr 2018 in Deutschland 3,51 Milliarden Getränkedosen konsumiert. Dies entspreche einem Wachstum von gut 23 Prozent gegenüber 2017. Von den bundesweit abgesetzten Dosen seien 41,3 Prozent mit Bier gefüllt gewesen.

Die wieder steigende Beliebtheit der Dose führt das Forum auf die Vorteile des Gebindes zurück: Die Dose sei handlich und platzsparend, kühle ihren Inhalt schnell, eigne sich besonders für unterwegs oder wenn eine Einzelportion gefragt sei. Zudem betrage ihre Recyclingquote 99 Prozent.

„Die Popularität der Getränkedose ist ungebrochen. Die Kombination aus Einweg und Rückgabe ist mittlerweile vom Verbraucher gelernt und als Alternative zum Mehrweg akzeptiert. Die großen Abfüller investieren wegen der hohen Akzeptanz der Dose in neue Anlagen und die Discounter listen die Dose“, sagt Stephan Rösgen, Geschäftsführer des Forum Getränkedose.

Nach der Einführung des Einwegpfandes unter dem damaligen Umweltminister Jürgen Trittin im Jahr 2003 war der Dosenabsatz von 7,5 Milliarden Dosen im Jahr 2002 auf 0,3 Milliarden im Folgejahr 2003 abgefallen. 

Mehr zur Dose lesen Sie in unserer Ausgabe 8/19:
www.meininger.de/de/getraenke-zeitung/ausgabe-082019

Anzeige