Coca-Cola steigt ins Mixer-Geschäft ein

Dienstag, 14. Mai 2019 - 12:15
Hersteller
Alkoholfrei
Smoky Notes ist nur eine von vier Geschmacksvarianten der Coca-Cola Signature Mixer. (Foto: Coca-Cola)

Mit dem Coca-Cola Signature Mixer hat das Unternehmen einen Mixer angekündigt, der eigens auf dunkle Spirituosen abgestimmt ist.

Coca-Cola Signature Mixer ist der erste Mixer von Coca-Cola auf dem deutschen Markt. Gemeinsam mit Mixologen wurden in einem Kooperationsprojekt insgesamt vier Geschmacksrichtungen entwickelt: Smoky Notes, Spicy Notes, Herbal Notes und Woody Notes. Die Mixer sind nach Angaben des Unternehmens perfekt auf dunkle Spirituosen abgestimmt. Ausgewählte Gastronomiekunden erhalten laut Coca-Cola ab Ende dieses Jahres die Möglichkeit, die Coca-Cola Signature Mixer im Soft Launch zu testen.

Für die neuen Signature Mixers sei Coca-Cola erstmals eine Kooperation mit renommierten Bartendern und Mixologen eingegangen. Die Experten testeten über 200 Zutaten, um Mixer zu entwickeln, die die kräftigen und unverwechselbaren Geschmacksnuancen der dunklen Spirituosen positiv unterstreichen, heißt es seitens Coca-Cola. Die Silhouette der Glasflasche, in die die Mixer abgefüllt werden, soll zudem eine Anlehnung an die ersten Flaschen sein, in denen Coca-Cola im Jahr 1894 abgefüllt wurde.

Bald auf dem Markt: Royal Bliss

Neben den neuen Signature Mixern kündigte Coca-Cola bereits im vergangenen Jahr mit Royal Bliss den Einstieg in das Filler-Segment an. Die fünf Sorten Creative Tonic Water, Creative Zero Sugar Tonic Water, Vibrant Yuzu Tonic Water, Bohemian Berry Sensation und Ironic Lemon sollen ab dem dritten Quartal 2019 in der 0,2-Liter-Glasflasche auf den Markt kommen.

Anzeige