Coca-Cola steigert Umsatz im ersten Quartal

Dienstag, 23. April 2019 - 16:15
Hersteller
Alkoholfrei
Coca-Cola konnte im ersten Quartal 2019 ordentlich an Umsatz zulegen. (Foto: CCEP)

Coca-Cola hat im ersten Quartal 2019 1,5 Milliarden Euro verdient. Im Vergleich zum ersten Quartal 2018 ist das eine Steigerung um 23 Prozent.

Der Gesamtumsatz ist nach Angaben von Coca-Cola um fünf Prozent auf 8 Milliarden Dollar gestiegen. Grund für das Wachstum sei unter anderem die hohe Nachfrage an Mineralwasser und Limonaden. Die Verkäufe der „Zero Sugar“-Cola hätten zweistellig zulegen können und auch bei Wasser- und Sport-Drinks habe es ein kräftiges Wachstum gegeben.

Einen Teil des Anstiegs habe das Management auch auf den bevorstehenden Brexit zurückgeführt. Aufgrund der Unsicherheit über die Zukunft der Lieferketten bei einem Austritt ohne Deal hätten die Abfüller teilweise ihre Lager aufgestockt, heißt es seitens Coca-Cola.

Anzeige