Borco kommt nicht zur Ruhe

Mittwoch, 9. September 2020 - 16:30
Hersteller
Spirituosen
Geteilt mit: 
Kay Engelke-Engfeld möchte sich beruflich in Zukunft neuen Herausforderungen stellen. (Foto: Borco)

Kay Engelke-Engfeld gibt die Position als Managing Director Global Business bei Borco-Marken-Import auf und verlässt das Familienunternehmen zum Ende des Monats. Vor kurzen erst hat Geschäftsführerin Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen ihren Rücktritt aus der Geschäftsführung für Ende September erklärt. Die Verantwortung für den Bereich Global Business soll kommissarisch von Markus Kohrs-Lichte,  Managing Director Germany / Austria, übernommen werden, der derzeit als Managing Director Germany/Austria fungiert.

Ingwersen-Matthiesen lobt Engelke-Engfeld zum Abschied

Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, die (noch) geschäftsführende Gesellschafterin und Teil der Inhaberfamilie Matthiesen, beklagt den Rücktritt von Engelke-Engfeld: „Dass Herr Engelke-Engfeld seine Aufgaben in unserer Geschäftsführung niederlegt, bedaure ich zutiefst und ich bin sehr traurig darüber. Ich bedanke mich ausdrücklich für seine exzellente Arbeit und den außergewöhnlichen und hingebungsvollen Einsatz in den letzten sechs Jahren.“ Mit bemerkenswerter Leidenschaft und einem besonderen Gespür für Marken, die Menschen dahinter und die verschiedenen Kulturen der Konsumenten habe er das so wichtige Exportgeschäft entscheidend vorangetrieben.

Engelke-Engfelds Karriereleiter bei Borco

Im Oktober 2014 stieg Engelke-Engfeld in das Unternehmen als Global Business Development Director ein. Dabei verantwortete er nach Angaben des Unternehmens die Leitung des globalen Export- und Travel-Retail-Geschäfts und wurde in dieser Position damit betraut, die Marktpräsenz der Borco-Marken, darunter Sierra Tequila, Finsbury London Dry Gin, Canario Cachaça und Old Pascas Rum, im Ausland zu stärken und auszubauen. Im April 2019 wurde Engelke- Engfeld als Managing Director Global Business und Vorsitzender der Geschäftsführung von der Borco-Inhaberfamilie Matthiesen in die Geschäftsführung berufen und lenkte seitdem gemeinsam mit Herrn Markus Kohrs-Lichte, Managing Director Germany/Austria, im Team die gesamten operativen und strategischen Geschicke des Spirituose-Unternehmens. Die Getränke Zeitung berichtete darüber.

Kay Engelke-Engfeld blickt auf ereignisreiche Jahre bei Borco zurück und freut sich auf neue Herausforderungen: „Ich danke insbesondere Frau Dr. Ingwersen-Matthiesen und Herrn Kohrs-Lichte herzlich für die stets persönliche, freundschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit und freue mich auf ein neues Kapitel in meinem Berufsleben. Ich werde Borco immer eng verbunden bleiben und die weitere Entwicklung des Unternehmens mit großem persönlichem Interesse intensiv verfolgen.“ //pip

 

Anzeige