Bols-Portfolio künftig unterm Dach von Underberg

Donnerstag, 18. April 2019 - 9:00
Hersteller
Spirituosen
Geteilt mit: 
Ab 1. Juli vertreibt die Underberg-Tochter, die Diversa-Spezialitäten, das gesamte Sortiment von Bols. (Logos: Semper idem Underberg)

Semper idem Underberg arbeitet erfolgreich an seinem strategischen Sortimentsausbau. Dessen Vertriebstochter Diversa Spezialitäten, die für Distribution im kompletten Getränke-Einzelhandel sorgt, übernimmt ab Juli den Vertrieb des Bols-Gesamtsortiments in Deutschland. Neben den internationalen Bols-Likören, Bols-Sirup und Genever gehören dazu auch die italienische Lifestyle-Marke Galliano sowie zwei Gin-Marken. Bereits im März hatte Thilo R. Pomykala, Vorstand von Semper idem Underberg, angekündigt, dass man mit namhaften Prinzipalen im Gespräch sei.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Lucas Bols in Amsterdam einen neuen Partner gefunden haben, der strategisch perfekt zu uns passt und unsere in-ternationalen Allianzen wie Distell, Sazerac und Arvanitis ideal ergänzt“, sagt Pomykala. „Liköre gehören in Deutschland zur Warengruppe Nummer Eins. Insbesondere für die Bols-Liköre sehen wir ein sehr großes Potential, das wir optimal ausschöpfen werden.“ Auch Huub van Doorne, CEO von BOLS, blicke nach eigenen Angaben mit Vorfreude auf die Zusammenarbeit: „Für uns ist Deutschland eines der wichtigsten Absatzgebiete in Europa: Wir freuen uns, diesen Markt in Zukunft mit unserem Wunschpartner, der Diversa Spezialitäten GmbH, bedienen zu können.“

Anzeige