Beckers Bester senkt Preise

Montag, 19. November 2018 - 16:00
Hersteller
Alkoholfrei
Beckers Bester senkt zum Jahreswechsel die Preise (Foto: Beckers Bester).

Wie der Fruchtsafthersteller Beckers Bester mitgeteilt hat, wird er zum Jahreswechsel seine Preise senken. Dies habe das Unternehmen bereits im vergangenen Jahr angekündigt, nachdem die Obstpreise aufgrund des hohen Ernteausfalls in die Höhe schossen.

Bei Äpfel und Kirschen hätten die Obstbauern im vergangenen Jahr einen Ernteausfall von über 60 Prozent hinnehmen und daraufhin die Preise anheben müssen, heißt es seitens Beckers Bester. „Die Kostensteigerungen waren für uns so existenzgefährdend, dass wir unsere Abgabepreise an den Handel erhöht haben“, erläutert Sebastian Koeppel, Firmenchef von Beckers Bester. Schon damals hätte der Fruchtsafthersteller versprochen, die Erhöhung bei einer besseren Folgeernte wieder zurückzunehmen.

Dieses Versprechen habe das Unternehmen nun eingelöst. Gesunkene Rohwarenpreise machen eine Preissenkung möglich, die das Familienunternehmen an den Handel weitergebe. Diese Maßnahme werde sich sicherlich auch in den Ladenpreisen widerspiegeln, sagt Koeppel. Dies liege von Gesetzes wegen jedoch nicht in der Hand von Beckers Bester, denn das Unternehmen dürfe den Handelskunden keine Verkaufspreise vorschreiben.

Um die Kunden über die Preissenkung zu informieren und sich für deren Treue trotz gestiegener Preise zu bedanken, arbeite Beckers Bester derzeit an einem neuen Dekor für die Verpackung.

Anzeige