Bayerischer Brauerbund ernennt Karl-Heinz Pritzl zum Ehrenmitglied

Montag, 27. Mai 2019 - 16:45
Hersteller
Bier
Seit 21 Jahren im Präsidium, seit mehr als 30 Jahren unterfränkischer Bezirksstellenvorsitzender– Karl-Heinz Pritzl (links) legt seine Ämter im Bayerischen Brauerbund e.V. nieder. Seine Verdienste rund um Brauerei und Bier würdigt der Bund mit einer Ehrenmitgliedschaft. Die Urkunde wurde vom Präsidenten des bayerischen Brauerbundes e.V., Georg Schneider, überreicht. (Foto: Ochsenfurter Kauzen Bräu)

Die Mitgliederversammlung des Bayerischen Brauerbundes hat am 16. Mai Karl-Heinz Pritzl, Geschäftsführender Gesellschafter der Ochsenfurter Kauzen Bräu GmbH & Co KG, in Würdigung seiner langjährigen Verdienste um die bayerische Brauwirtschaft und den Bayerischen Brauerbund zum Ehrenmitglied ernannt.

Karl-Heinz Pritzl, so der Bayerische Brauerbund, sei ein „Brauer mit Leib und Seele“. 1979 trat er in die elterliche Kauzen-Bräu ein, die zum Kreis der Gründungsmitglieder des Bayerischen Brauerbundes gehört. 1995 übernahm er die Alleingeschäftsführung der 1809 gegründeten Brauerei. Zu diesem Zeitpunkt gehörte Pritzl als stellvertretender unterfränkischer Bezirksstellenvorsitzender bereits seit sechs Jahren dem Beirates des Brauerbundes an, in dem er bis heute die Interessen seiner Kollegen vertritt.

1998 wurde Karl-Heinz Pritzl erstmalig in das Präsidium des Brauerbundes gewählt. Dieses Amt eines Vizepräsidenten hatte er 7 Wahlperioden inne. In diesen 21 Jahren habe er sich durch Kompetenz, Gradlinigkeit und Ursprünglichkeit im Kollegenkreis ein hohes Maß an Wertschätzung erworben, so der Brauerbund.

Anzeige