AB InBev übernimmt RateBeer.com

Donnerstag, 7. Februar 2019 - 11:15
Hersteller
Bier
Service
Die Bewertungsplattform ratebeer.com ist nun in der Hand von AB InBev. (Screenshot: ratebeer.com)

Am 3. Februar wurde bekannt gegeben, dass AB InBev das vollständige Eigentum an der in Portland ansässigen RateBeer.com erworben hat, eigenen Aussagen zufolge „einer der erfolgreichsten Peer-Bierbewertungs-Websites der Welt“. Der Kauf wurde von AB InBevs ZX Ventures, einer firmeneigenen Unternehmenseinheit, getätigt.

AB InBev hatte bereits 2016 eine Minderheitsbeteiligung an RateBeer.com erworben – eine Tatsache, die laut fermentationwineblog.com von Tom Wark fast 12 Monate nach der Investition nicht bekannt gegeben wurde. Publizist Wark kommt zum Schluss: „Mit dem Kauf der Bierbewertungs-Website durch AB InBev steht außer Frage, dass der Besuch von RateBeer.com sinken wird. Leute, die es derzeit regelmäßig verwenden, um Rezensionen zu veröffentlichen, und solche, die es regelmäßig lesen, werden zu Konkurrenten wie UnTapped wechseln, wo der klare und offensichtliche Gestank von Interessenkonflikten nicht so stark ist.“

RateBeer sieht kein Problem

Geschäftsführender Direktor der Website ist der Amerikaner Joseph Tucker. Er sieht keinen Interessenskonflikt. So sagt er im RateBeer-Forum, dass die Übernahme „keine Auswirkungen auf den Alltag haben“ werde. „Jetzt, mit dem Zugang zu größeren Ressourcen, werden wir in der Lage sein, den Standort weiter zu modernisieren und in neue Bereiche zu expandieren, wie zum Beispiel einen Affiliate-Marktplatz in Australien.“

RateBeer ist seit Mai 2000 ein aktives Forum für Bierliebhaber. Freiwillige hatte damals die Plattform gegründet, heute habe sie eigenen Aussagen zufolge „hunderttausende Mitglieder aus mehr als 100 Ländern“.

Anzeige