Ausgabe 22/2020

Donnerstag, 22. Oktober 2020 - 7:00

Perspektiven mit Potenzial

Getränke Zeitung Cover 22 (Foto: petrovk - stock.adobe.com)

Absolut unterirdisch geht es dieses Mal bei uns in der Titelgeschichte zu. Was früher noch nach Science-Fiction klang, ist mit dem kürzlich gestarteten Smart-City-Loop-Projekt bald absolute Realität: Waren, die auf Paletten von einem Güterverteilzentrum am Rande der Stadt direkt in die City an mehrere Stellen (Hubs) geliefert werden. Und zwar komplett unterirdisch durch Röhren. Für diesen neuen Weg gibt es gute Argumente: keine Staus, kein CO2-Ausstoß, keine Verspätungen. Was das für Getränkelieferanten bedeutet, lesen Sie auf Seite 6.

Obenauf hingegen sind derzeit Kräuterlimonaden. Auch wenn es sich bei dieser Getränkekategorie (noch) um eine Nische handelt. Das Potenzial ist groß, wie in unserem Marktreport auf den Seiten 8 und 9 zu erfahren ist. Zwar bearbeiten bislang einige wenige namhafte Hersteller wie Almdudler, Kräuterbraut (Berentzen-Gruppe) oder Bionade (Hassia) und kleinere Start-ups diesen Markt. Doch natürlicher Geschmack, wenig Kalorien und hochwertige Ingredienzien genießen nicht nur bei gesundheitsbewussten Kunden einen hohen Stellenwert. Auch in der Gastronomie wächst das Interesse. Und zwar als Filler für Cocktails.

Alle Jahre wieder gibt es im regelmäßigen Turnus Bock- und Festbiere. Also Spezialitäten, die von Oktober bis Februar aufgetischt werden. Doch weit gefehlt: Viele Brauereien bieten vor allem ihre geschmacksintensiven Bockbiere mittlerweile ganzjährig an. Mit Erfolg. Ob das auch bei Festbieren funktioniert? Lesen Sie mehr auf den Seiten 10 und 11.

Auch Deutschland hat tolle Küsten, wenn man sich Nord- und Ostsee vor Augen hält. Wer braucht da noch Mallorca oder Kreta? Ab Seite 12 ist zu lesen, welch hervorragende Spirituosen-Spezialitäten es von unseren heimischen Küsten gibt. Seit Corona wissen die Konsumenten lokale Produkte umso mehr zu schätzen.

Und wer nicht wegfahren kann, genießt seinen Schampus eben daheim. Und das tun ziemlich viele, wie man auf Seite 13 verfolgen kann.

Schön, dass Sie die GETRÄNKE ZEITUNG lesen!

Pierre Pfeiffer
[email protected]   

Inhalte dieser Ausgabe

GZ Ausgabe 22 - S. 6 - Smart City Loop (Foto: Smart City Loop)
Titelthema – Stadtlogistik

Unterirdische Lieferung – Smart City Loop in Hamburg steht am Start. Palettierte Waren sollen vom Stadtrand durch Röhren zu zentralen City Hubs befördert werden.

GZ Ausgabe 22 - S. 8 - Kräuterlimonaden (Foto: Martysheva Hanna - stock.adobe.de)
AfG – Kräuterlimonaden

Für experimentierfreudige Genießer – Kräuterlimonaden treffen den Nerv der Zeit. Die Verbraucher verlangen nach neuen und natürlichen Geschmacksrichtungen.

GZ Ausgabe 22 - S. 10 - Bock- und Festbiere (Foto: magdal3na - stock.adobe.com)
Bier – Bock- und Festbiere

Nicht nur zu besonderen Anlässen – Bock- und Festbiere wachsen. Sie werden als ganzjährige Spezialität geschätzt. Die Pandemie erweist sich als Treiber.

GZ Ausgabe 22 - S. 12 - Spezialitäten von der Küste (Foto: Florian Kunde - stock.adobe.com)
Spirituosen – Spezialitäten von der Küste

Die Fangemeinde wächst – Spirituosen von der Küste erfreuen sich wachsender Beliebtheit beim Verbraucher, nicht nur an der Waterkant, sondern in ganz Deutschland. Davon profitiert derzeit besonders der Handel.

GZ Ausgabe 22 - S. 13 - Champagner (Foto: karepa - stock.adobe.com)
Wein/Schaumwein – Champagner

Zwischen Prestige und Alltag – Der Champagner-Konsum verlagert sich aufgrund der Coronakrise nach Hause. Dabei gewinnt vor allem der LEH.