Yaz, Stuttgart

Ausgabe: 
11
2013
Donnerstag, 5. Dezember 2013 - 16:00
Gastronomie
Szene
Eine Reise in die Ferne für alle Sinne, das ist der Anspruch, den Stuttgarts neue Restaurantadresse „Yaz – Eine Prise Orient“ für sich erhebt. „Yaz“ bedeutet im Osmanischen so viel wie „Sommer“ und genau dieses sommerliche Lebensgefühl soll nun ganzjährig in die Stuttgarter City transportiert werden, mit viel orientalischem Flair und der dazugehörigen, sprichwörtlichen Gastfreundschaft. Man selbst versteht sich als modernes Fast-Casual-Restaurantkonzept, das für die urbane Kundschaft den Spagat zwischen Fast Food und bewusstem, leckerem Essen meistert. Um dies zu erreichen, kombiniert man frische orientalische Küche mit eigenen technischen Innovationen. So bestellt der Gast, wie von anderen Fast-Food-Konzepten gewohnt, an der Theke, kann aber später an seinem Sitzplatz geortet werden. Der Service serviert die Speisen dann ohne großen Suchaufwand direkt am richtigen Tisch. Auf den kommt übrigens das kulinarische Profil des gesamten Mittelmeerraums, von der spanischen Vorspeisenkultur bis zum marokkanischen Tajine-Grilltopf und orientalisch verfeinerten Snacks, Suppen, Salaten und kombinierbaren Grillgerichten. Die Kernprodukte sind dabei in einem Preiskorridor von 5,80 Euro bis 9,40 Euro und somit unterhalb der 10-Euro-Schwelle angesiedelt.
 
Alexander Thürer