2. Winter Beer Day lockt mehr als 2.000 Bier-Fans

Montag, 24. November 2014 - 17:15
Gastronomie
Brauerei Aarhus Bryghus Dänemark. © Altes Mädchen, Braugasthaus Schanzenhöfe GmbH

Das Braugasthaus "Altes Mädchen" in den Hamburger Schanzenhöfen wurde seinem Ruf als gastronomischer Craftbier-Hotspot einmal mehr gerecht und begrüßte anlässlich des 2. Winter Beer Day mehr als 2.000 Bierliebhaber. Im gemütlichen Innenhof und den Dielen des "Alten Mädchen" gab es mehr als 40 Biersorten zu erleben, dazu lieferte eine Reihe an spannenden Workshops Know-how rund um die immer stärker werdende Craftbier-Bewegung. Wissenswertes kam beispielsweise von Niels Buchwald aus Dänemark, der über die Szene und die Tradition Julebryg, also spezielle Weihnachtsbiere, in seinem Heimatland referierte. Auch Robert Pazurek, der dank seines Fachwissens als Mitgründer vom Bier-Index über Craftbier für die Massen berichtete, bereicherte das Workshop-Angebot mit interessanten Fakten. Das Seminar von Anne Stribeck, Projektleiterin des Chocoversum by Hachez zusammen mit Daniel Hertrich, Leiter des Hamburger Craft Beer Stores, widmete sich der reizvollen Beziehung zwischen Schokolade und Bier.

Die Stars der Veranstaltung, die winterlichen Craftbier-Kreationen, überzeugten durch Kombination aufregender Gewürzmischungen wie Anis, Vanille, Orangen, Nelken und Lakritze. Egal ob Maple Walnut Stout, Imkertrunk, Barrique IPA, Coconut Porter, Winter Red Ale oder Weihnachtsbock - die neugierigen und aufgeschlossenen Besucher fanden an jedem Stand spannende Biere mit ungewöhnlichen Aromen. Zu den meist besuchten Ständen zählten sicherlich die skandinavischen Vertreter Aarhus Bryghus und Coisbo Beer aus Dänemark, die ihre traditionellen Julebryg Biere dabei hatten. Für den kulinarischen Rahmen sorgten winterliche Craft Food Spezialitäten, wie Pulled Chicken, Burger mit Rotbiermayonnaise und original Lebkuchen aus der Küche des "Alten Mädchen". Das Veranstalter-Team des "Alten Mädchen" war begeistert, denn Resonanz und Interesse der Besucher übertrafen die eigenen Erwartungen. „Auch heute hat man wieder gesehen, dass die Leute außergewöhnliche Bierkreationen annehmen und nach Möglichkeiten suchen, die Craft Beer Faszination noch intensiver kennen zu lernen“, sagte Patrick Rüther, Geschäftsführer des Alten Mädchen und fügte an: „Dass der Winter Beer Day für so viel Begeisterung sorgt, macht uns natürlich stolz und bestätigt uns die Craft Beer Bewegung in Norddeutschland über neue Veranstaltungen auszubauen.“

Das Team des Alten Mädchen wird in 2015 den Bock Beer Day am 25. April, die Craft Beer Days am 29. & 30. August und den Winter Beer Day am 21. November veranstalten.

Weitere Infos:
altes-maedchen.com