Bäcker Schuhbeck, Ruhpolding

Ausgabe: 
10
2013
Donnerstag, 7. November 2013 - 16:00
Gastronomie
Szene
 
Dass manche Bäcker auch Gastronomie können, haben sie in den letzten Jahren verstärkt bewiesen und damit nicht nur den klassischen Cafés Konkurrenz gemacht. Ein weiteres, beeindruckendes Beispiel für diese Entwicklung findet man nun im Ort Ruhpolding in den Chiemgauer Alpen. Der dortige Bäcker Schuhbeck hat mit seinem neuen Brot & Kaffeehaus eine Ganztages-Bäcker-Erlebniswelt auf über 600 Quadratmetern geschaffen. Von morgens bis in den frühen Abend bietet das Haus rund 140 Artikel an, vom reichhaltigen Frühstücksangebot und einer großen Auswahl an leckeren Snacks über kleine Mittagsgerichte bis hin zu Kaffeespezialitäten, kalten Getränken, Kuchen und Torten.

Wirklich Aufsehen erregend aber ist das Design, das alpenländischen Massivholz-Charme mit modernen Akzenten verbindet. Die bis zu 160 Gäste können etwa in einem Rohr, das durch die Fassade reicht, in einer gemütlichen Sesselecke direkt am Kamin oder auf alten Schlitten Platz nehmen, die zu Sitzbänken umfunktioniert wurden. Das verwendete Altholz stammt aus ehemaligen Gutshäusern. Im Treppenaufgang zieht ein Lichtobjekt aus antiken Handwerkszeugen und moderner LED-Technik die Blicke auf sich. Und im Toilettenbereich sorgen eine konservierte Wand aus Moos und Gräsern sowie echte Baumstämme auf den Herrentoiletten für ein authentisches Walderlebnis.

 
Benjamin Brouër