Österreich meldet größten Weinjahrgang seit 2011

Dienstag, 12. März 2019 - 16:15
Hersteller
Technologie
Regional
In Klosterneuburg wird seit dem 12. Jahrhundert Wein angebaut (Foto: Jürgen Skarwan für das Stift Klosterneuburg)

Die österreichischen Winzer haben 2018 eine deutlich größere Ernte als im Vorjahr erzielt. Nach Angaben der Statistik Austria belief sich das zum Stichtag am 30. November 2018 erfasste Gesamtvolumen an Wein auf 2,75 Mio Hektoliter. Das sind 11 Prozent mehr als im Vorjahr und 24 Prozent mehr als im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. Eine ähnlich große Weinernte wurde zuletzt 2011 eingebracht. Das Aufkommen an Weißwein erhöhte sich 2018 laut Statistik Austria im Vorjahresvergleich um 13 Prozent. Beim Rotwein wurde die Vorjahresmenge um 7 Prozent übertroffen.

Die Wiener Statistiker ermittel­ten auch den Weinbestand  zum  Stichtag am 31. Juli 2018. Dieser zeigte mit 2,66 Mio. Hektoliter ein Plus von 12 Prozent zum Vorjahr an, womit der rückläufige Trend der vergangenen Jahre gebrochen wurde.  -hk-

Anzeige