Neue PIWI-Sorte zugelassen

Mittwoch, 17. Mai 2017 - 9:30
 
Die pilzwiderstandsfähige Rebsorte wurde 1991 vom Schweizer Rebenzüchter
Valentin Blattner in Soyhières im Schweizer Kanton Jura gezüchtet. Die anschließende Selektion, Vermehrung und Markteinführung übernahm die Rebschule Freytag im pfälzischen Lachen-Speyerdorf. Hierbei war es Ziel der Züchter, einen gehaltvoll-internationalen Rotweintyp auch in den nördlicher gelegenen Weinbauregionen zu ermöglichen. Cabertin ist mit seinen Kreuzungseltern aus Cabernet Sauvignon und Resistenzpartnern eine Schwestersorte zu Cabernet Blanc. Das Reifefenster der Sorte liegt je nach Region
bei Ende September bis Anfang Oktober und ist vergleichbar mit Merlot. In Rheinland-Pfalz findet die Sorte bislang eine Verbreitung von 4,5 Hektar im Anbau und wird zudem in der Schweiz, in Belgien und Holland gepflanzt. Die Traube ist schmal, lockerbeerig und wenig geschultert. Die Beeren sind rund und tendenziell klein. Der Wuchs ist aufrecht und sehr stark. Es bilden sich bis in den Spätsommer hinein neue Geiztriebe, was sich auf die Zuckerbildung positiv auswirken dürfte. Laut Züchterteam Blattner und Freytag zeichnet sich die Sorte durch gute
Resistenzeigenschaften gegen Oidium sowie sehr gute Resistenzen gegenüber
Peronospora und Botrytis aus. Abhängig von Witterung und Lagengüte sollte
die natürliche Widerstandsfähigkeit durch gezielte Pflanzenschutzbehandlungen
während der sensiblen Blütezeit unterstützt werden. Der Wein weist eine
dunkle, rubinrote Farbe auf. Die Nase erinnert an Waldfrüchte, Brombeeren und Cassis. Als Cabernet- Spielart zeigt der Cabertin im Duft auch typische Pyrazinnoten. Das ist jene Stoffgruppe, die an Paprika erinnert. Das Tanningerüst
ist sehr kräftig. Insgesamt erinnert der Wein aus dieser Piwi-Sorte der »neueren
Generation« laut den Züchtern im Geschmack an einen Syrah oder Cabernet
Sauvignon, der im Mittelmeerraum gewachsen ist. Durch seine kräftige, reife und feine Struktur eigne er sich sehr gut für Weine im internationalen Rotweinstil
und für den Ausbau im Barrique. (ddw)

Anzeige