Mosel auf dem Treppchen

Dienstag, 31. Januar 2017 - 11:15
Regional
Logo Mosel

In einer bundesweiten touristischen Studie belegt die Region Mosel einen Spitzenplatz beim Thema Kulinarik und erhielt auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart beim ersten „Destination Brand Award“ die Bronzemedaille in der Kategorie „Kulinarische Reisen“. Als Sieger wurde die Destination München gekürt, Platz 2 ging an Bayern.

Grundlage für die Auszeichnung ist die repräsentative Umfrage „Destination Brand“ zur Markenstärke von Reisedestinationen, die von „inspektour“, einer Gesellschaft für Tourismus und Regionalentwicklung mit Sitz in Hamburg, erstellt wurde. Im Auftrag des Deutschen Weininstitutes untersucht diese Studie seit mehreren Jahren auch die Markenstärke der deutschen Weinanbaugebiete. Befragt wurden mehr als 17.000 Personen im Alter von 14 bis 74 Jahren über insgesamt 172 deutsche Reiseziele. Auf Basis der Befragung wurden erstmals Preise in den Kategorien „Kulinarische Reise“, „Landurlaub/Urlaub auf dem Bauern- und Winzerhof“ sowie „Kulturreise“ verliehen.

Die Region Mosel schaffte es in der Kategorie "Kulinarische Reise" unter 172 deutschen Destinationen auf das Siegertreppchen und belegt nach Meinung der Deutschen den dritten Platz. 52 Prozent aller Befragten bewerteten laut inspektour die Region Mosel als Top-Destination für Kulinarik. 

„Wir freuen uns sehr über den 3. Platz“, sagt Sabine Winkhaus-Robert. „Das Thema „Wein und Kulinarik“ ist ein starkes Urlaubsmotiv für die Region Mosel und die Auszeichnung ist eine tolle Anerkennung für das Mosel Weinkulturland und seine weinkulinarischen Angebote“, so die Geschäftsführerin der Mosellandtouristik GmbH.

„Die Mosel behauptet mit diesem Ergebnis ihre Spitzenposition als das Top-Reiseziel unter den deutschen Weinanbaugebieten“, bewertet Ansgar Schmitz, Geschäftsführer der Gebietsweinwerbung Moselwein e.V. die Auszeichnung. „Die positive Entwicklung unserer Region bei Kulinarik und Wein hält weiter an und kommt auch beim Verbraucher an“, so Schmitz. -hk-

 

Anzeige