Im Blickpunkt: Wein Tourismus Architektur

Donnerstag, 21. September 2006 - 13:00
Events
Messen

Um dem aktuellen Trend ein Forum zu bieten, widmet die INTERVITIS INTERFRUCTA 2007 dem Thema Wein Tourismus Architektur einen eigenen Schwerpunkt. Fünf Tage lang, vom 22 - 26. April 2007, geht es in Form einer Ausstellung und eines Kongresses um die tourismusfördernde Symbiose aus Wein und Architektur. Eigens dazu haben die Architektenkammer und das Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Deutschen Weinbauverband als IVIF-Veranstalter einen Wein-Architekturpreis für Betriebe aus Deutschland ausgeschrieben. Die preisgekrönten Arbeiten werden vom 22. 26. April gemeinsam mit der Tourismus-Ausstellung Reben und Räume im Messegelände Stuttgart-Killesberg gezeigt. In Ergänzung dazu gibt es am 25. April einen internationalen Kongress, für den die Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg gemeinsam mit der Architektenkammer Baden-Württemberg und dem Bund Deutscher Architekten verantwortlich zeichnet.

Während in Frankreich in jüngster Zeit bereits 30 in moderner Architektur neu designte Betriebe entstanden, in Spanien 21, in Italien 18, in den USA 16 und in Österreich sogar 42, hinkt Deutschland hier noch ein wenig hinterher. Allerdings: laut einer aktuellen Umfrage der Architektenkammer und der Weinbauverbände Rheinland-Pfalz planen 80 Prozent der befragten Weingüter in den nächsten drei Jahren entsprechende Umbauten oder Neubauten immerhin jeder Fünfte davon in einem Investitionsrahmen zwischen 250.000 und einer Million Euro. Und: der Schwerpunkt der Planungen liegt eindeutig im Bereich Vermarktungsräume, Kelterhaus und Gasträume bzw. zimmer

Anzeige