Entscheidung über Glyphosat verschoben

Dienstag, 24. Oktober 2017 - 16:30
Technologie
EU-Parlament in Straßburg

Die Kommission werde weiterhin mit den Mitgliedstaaten zusammenarbeiten, um eine Lösung zu finden, die größtmögliche Unterstützung finde und zudem im Einklang mit den EU-Rechtsvorschriften und auf der Grundlage der verfügbaren wissenschaftlichen Daten ein hohes Schutzniveau für die menschliche Gesundheit und die Umwelt gewährleiste, so eine Sprecherin der EU Kommission. Ein neuer Abstimmungstermin werde zeitnah bekanntgegeben.

Für den Vorsitzenden der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Anton Hofreiter, zeigt die Verschiebung der Abstimmung, dass „Glyphosat keine Mehrheit in Europa“ hat. Hofreiter betonte, „wir Grüne werden in den Gesprächen mit Union und FDP für einen Glyphosat-Ausstieg und seriösere und unabhängige Zulassungsverfahren kämpfen.“ - AgE/hk-

Anzeige