Digitalisierung im Weinberg

Donnerstag, 23. Januar 2020 - 9:30
Produkte
Technologie
Bundesministerin Julia Klöckner übergibt Förderbescheid an neues Experimentierfeld für die Digitalisierung im Weinberg (Foto: BMEL / Photothek / Gaertner)

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, übergab heute auf der Internationalen Grünen Woche einen Förderbescheid an das Experimentierfeld „DigiVine“. Mit der Einrichtung dieses digitalen Experimentierfelds auf landwirtschaftlichen Betrieben im gesamten Bundesgebiet untersucht das Bundesministerium, wie digitale Techniken optimal zum Schutz der Umwelt, zur Steigerung der Biodiversität sowie zur Arbeitserleichterung der Landwirte eingesetzt werden können.

Das Projekt DigiVine, dessen Aktivitäten schwerpunktmäßig in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg stattfinden, will ein zukunftsfähiges Sensorsystem für den Weinbau schaffen. Arbeitsmaschinen wie Laubschneider oder Traubenvollernter sollen künftig die genaue Position von Pflanzen kennen und untereinander austauschen. Dadurch wird es beispielsweise möglich, Pflanzenschutzmittel sparsamer zu applizieren. Das reduziert die Umweltbelastung und spart Produktionskosten. Im Projekt arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Julius-Kühn-Institut, der Fraunhofer Gesellschaft und der Technischen Universität Kaiserslautern zusammen. -jb-

Anzeige