Ausgabe 16/2014

Freitag, 29. August 2014 - 12:00

Liebe Leser,

Stehen Sie schon in den Startlöchern? Nachdem die Lese für den Federweißen schon voll im Gange ist, lässt auch die Hauptlese nicht mehr lange auf sich warten. Mitte September lautet die Prognose - bleibt Ihnen also noch ein wenig Zeit, sich unserer Herbstausgabe zu widmen. Auch bei uns dreht sich alles um die kommende Lese! So fragt zum Beispiel Janina Mäurer »Alles parat für den Herbst 2014?« (S. 40) und Norbert Breier vom DLR RNH erläutert die Ergebnisse aus einem Seminar mit dem Titel »Weinausbau unter sich verändernden Parametern« (ab S. 14). Zudem befassen wir uns mit den unterschätzten Helfern im Keller – den Pumpen. In einem Interview ab S. 20 stand mir Bernhard Platz aus Maikammer Rede und Antwort. Eine andere interessante Persönlichkeit aus der Weinbranche, die viele nur unter dem Namen »Mann mit Hut« kennen, hat meine Kollegin Sarah Augenstein interviewt, doch lesen Sie selbst ab S. 44. Zurück zum Hauptinteresse eines jeden Winzers: In unserem Beitrag »Sauerstoffeintrag während der Maischegärung« erläutert Jörg Weiand, ebenfalls DLR RNH, die Anwendungsregeln und möglichen Effekte einer Makrooxigenierung. Einen weiteren interessanten Aspekt greift Fred Langenwalter vom Verband Deutscher Weinanalytiker e. V. in seinem Beitrag zum Thema Histamin auf (S. 50). Ab Seite 48 widmet sich Dr. Stefan Seegmüller, Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft, dem Holz-Terroir und erläutert die Ergebnisse seiner Forschungsarbeit mit verschiedenen Hölzern.

Franziska Tschöcke tschoecke@meininger.de

Inhalte dieser Ausgabe

UMFRAGE - Neue Kunden locken mit Weinwanderwegen?

Immer mehr Menschen entdecken zu Fuß die Weinregionen. Wanderer erschließen sich eigenständig oder gemeinsam mit einem Gästeführer die Region und Interessantes rund um den Weinberg. Was bieten die Anbaugebiete Mittelrhein, Ahr und Mosel ihren Gästen und wie profitieren Weingüter davon? Gisela Schlemmer hat nachgefragt, u.a. bei Hiltrud Specht, Geschäftsführerin Mittelrhein-Wein e. V.

MAGAZIN - EU-Verbundprojekt "Valuxtract"

(ddw) Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Verbundprojekts »Valuxtract« sollen durch den Einsatz einer neu entwickelten Technologie zur Holzextraktion die Rückstände einer effizienten Verwertung zugeführt und die entstandenen Extrakte im Bereich der Pharmazie, Kosmetik oder als oenologische Behandlungsstoffe in der Weinbereitung eingesetzt werden.

WEINBAU - Löschkalk als Alternative im Ökoweinbau?

Einige Produkte versprechen Nebenwirkungen, die vor Pilzkrankheiten schützen sollen. Wissenschaftlich belegt sind diese jedoch nicht. Löschkalk ist eines davon, es ist v. a. für den Ökoweinbau gedacht, um Pflanzenschutzmittel zu sparen. Wie wirkt Löschkalk wirklich? Der Praxistest zeigt, ob er hält, was er verspricht.

OENOLOGIE - Herbst 2014: Anpassung der Weinstilistik?

Die Qualität der deutschen Weine ist auf einem sehr hohen Niveau angekommen. In den meisten Betrieben ist zu erkennen, dass sich eine klare Segmentierung (von Basis bis Premium) durchgesetzt hat. Es macht jedoch immer wieder Sinn, sich mit neuen Ideen und Gedanken auseinander zu setzen, gerade wenn der Herbst vor der Tür steht.

Außerdem:
Der unterschätzte Helfer in der Kellerwirtschaft
Biogene Amine: Histamin, wieder aktuelles Thema?
Keller: Alles parat für den Herbst 2014?
Sauerstoffeinsatz während der Maischegärung
Wie beeinflusst das Holz-Terroir den Wein?

INTERVIEW - Lukas Krauß, Lambsheim

Jungwinzer Lukas Krauß aus Lambsheim in der Pfalz ist besser bekannt als »Mann mit Hut«. Unter diesem Namen hat er den »Pornfelder« herausgebracht, eine Cuveé aus Portugieser und Dornfelder. Er setzt auf Social Media Marketing und betreibt seinen eigenen Blog. DDW hat nachgefragt, was den Erfolg ausmacht.

AUS DER INDUSTRIE - Intelligent bewässern mit Messstationen

(ddw) Messungen der Evapotranspiration ermöglichen es, den genauen Wasserbedarf von Nutzpflanzen während der Wachstumsphase zu bestimmen. OTT Hydromet stellt hierfür eine automatische Messstation bereit, in dermeteorologische Messtechnologie mit Fernübertragungs-, Datenmanagement- und Berechnungstechnologie von Adcon Telemetry kombiniert ist.

REGIONALINFOS - Flurbereinigung: 3,5 Mio. für Walporzheim

(ms) Nach jahrelangen Planungen und Verhandlungen (Der Deutsche Weinbau berichtete) begann Mitte Juli dieses Jahres die Flurbereinigung in Walporzheim. Hubert Pauly, Weinbaupräsident der Ahrund Willi Beu, Vorsitzender der Teilnehmergemeinschaft, konnten zusammen mit MartinSchumann (ADD Trier) und Jürgen Lehnigk-Emden (DLR Mayen) den Startschuss für die Arbeiten geben.

PRAXISNAH - SO2-Gabe: Ammoniumbisulfit und wässrige Lösung

Dieses Jahr gibt es für die SO2-Gabe neue Produkte am Markt. Ammoniumbisulfit ist in Deutschland seit längerem zugelassen, doch bisher wenig beachtet. Wässrige Lösungen hingegen wurden bisher nur im Ausland verwendet. Beide Mittel bieten Vorteile, die hier erklärt werden.