International Craft Beer Award 2019: die Preisverleihung

Dienstag, 18. Juni 2019 - 14:15
Hersteller
Bier
Verkostungen
Geteilt mit: 
Große Spannung bei der feierlichen Preisverleihung des International Craft Beer Award 2019. Foto: Ralf Ziegler/ Ad Lumina

Großer Jubel in Stralsund bei der Störtebeker Braumanufaktur: Die Brauer aus dem hohen Norden räumten beim 6. Meininger’s International Craft Beer Award zweimal die Höchstauszeichnung Platin sowie zwei Gold- und zwei Silbermedaillen ab. Mit der besten Bewertung aller aus Deutschland eingereichten Biere darf sich das Nordik-Porter Craftbier des Jahres 2019 national nennen, ein 9,1 Volumenprozent starkes Imperial Porter mit Aromen von Backpflaume und Rumtopf. Zudem schaffte es die Störtebeker Braumanufaktur mit ihren prämierten Bieren die höchste durchschnittliche Punktzahl zu erzielen und wurde somit zur Brauerei des Jahres national gekürt.

Als Brauerei des Jahres international wurde die Brauerei Doppelleu Boxer aus Winterthur in der Schweiz prämiert. Sie konnte zwei Platin-, drei Gold- und drei Silbermedaillen erringen.

Craftbier des Jahres international ist das Sauerbier Samuel Adams Kosmic Mother Funk Grand Cru von der Boston Beer Company.

Zu den beliebtesten und am härtesten umkämpften Bierstilen zählten dieses Jahr holzfassgereifte und alkoholfreie Biere. Die Zahl der Einreichungen legte im Vergleich zum Vorjahr besonders stark zu: Holzfassgereifte Biere um 44 Prozent, alkoholfreie um 24 Prozent. Durch insgesamt 74 Bierstile testeten sich die 90 Juroren aus 13 Ländern, darunter Brauer und Biersommeliers sowie Sensorikexperten aus Forschung und Lehre.

„Die Preisträger spiegeln die ganze Vielfalt des Bieres wider. Eine wahre Leistungsschau der handwerklichen und kreativen Braukunst“, sagte Benjamin Brouër, Bierexperte und Vorstand Meininger’s Craft Beer Award, anlässlich der Preisverleihung und Urkundenübergabe an die Gewinner.

Beim 6. Meininger‘s International Craft Beer Award konkurrierten 1.229 Biere aus 31 Ländern um eine Auszeichnung. Damit wuchs der Wettbewerb im sechsten Jahr seines Bestehens erneut. Er erzielte in diesem Jahr eine Steigerung um 12 Prozent.

Der Anteil der internationalen Biere lag bei 33 Prozent (2018: 23 Prozent). Besonders stark waren Brauereien aus der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Österreich und Belgien vertreten. Aber auch aus Taiwan, Argentinien, China, Australien und Kolumbien wurden Biere eingereicht.

Alle Ergebnisse von Meininger‘s International Craft Beer Award 2019 finden Sie ab sofort  »»hier««.