Hohes Expertenwissen gefragt

Dienstag, 5. April 2016 - 15:30
Verkostungen
Wolfgang Stempfl beim Verkosten, Foto: Ralf Ziegler, AdLumina

Seit heute morgen verkostet eine 70-köpfige Jury Craftbiere aus aller Welt bei Meiningers International Craft Beer Award 2016. 

"Ein breites Spektrum an Bieren mit hoher Qualität ist am Start", erklärt der Leiter des Awards, Dirk Omlor. "Die Verkoster sind sehr gefordert, und ein hohes Expertenwissen ist gefragt, um die einzelnen Bierstile individuell bewerten zu können." Deshalb seien ausschließlich Biersommerliers und Bierbrauer unter den Verkostern.

Da die vielen charaktervollen Biere zum Teil sehr stark sind, entstehen an dem einen oder anderen Jurytisch längere Diskussionen über die Punktevergabe als beispielsweise bei Weinverkostungen. Als Grund dafür werden die Aromenspektren genannt, die bei Bier größer als beim Wein seien.

Schon jetzt ist aber sicher, dass die Erwartungen an den Craft Beer Award 2016 weit übertroffen wurden und bereits heute einige Spitzenbiere unter den Proben waren, die mit Platin ausgezeichnet werden.