Der Award

Das Jahr 2020 hat die gesamte Bierbranche vor große Herausforderungen gestellt. Insbesondere die für Bierspezialitätenso wichtigen Absatzwege wie die Gastronomie sowie verschiedene Messen und etablierte Festivals haben stark gelitten. Die Entwicklung der kommenden Monate ist weiterhin nur schwer hervorzusagen, was die Planung größerer Veranstaltungen immens erschwert.
 
In dieser Situation haben wir uns dazu entschlossen, mit dem Craft Beer Award im Jahr 2021 neue Wege zu beschreiten. Statt die besten nationalen und internationalen Bierspezialitäten im Rahmen einer einzigen, mehrtägigen Verkostung zu küren, wechseln wir mit Beginn des kommenden Jahres auf monatliche, themenspezifische Verkostungen und Prämierungen. Dieses Vorgehen bietet aus unserer Sicht neben der so wichtigen Planungssicherheit auch einige weitere Vorteile für alle teilnehmenden Brauereien:
• Erstmals können saisonale Bierstile (z.B. Maibock, Summer Ales, Grünhopfenbier) frisch und zur passenden Jahreszeit verkostet werden. Siegreiche Biere gehen so punktgenau in die Vermarktung.
• Die monatlichen Prämierungen liefern den Brauereien unterjährig wiederholt Anlässe, mit ihren Kunden und der Presse zu kommunizieren.
• Die dauerhafte mediale Präsenz des Craft Beer Awards stärkt die Marke und erhöht somit die Wertigkeit einer Auszeichnung.
 
Hand in Hand mit dieser Neuausrichtung geht die deutlich ausgeweitete Kommunikationsstrategie, die den Teilnehmern des Craft Beer Awards noch mehr Bekanntheit und Nutzen garantiert.
Zu den neuen Marketingtools zählen:
• monatliche, reichweitenstarke Online-Preisverleihungen (erstmals erfolgreich umgesetzt für den Craft Beer Award 2020)
• intensive redaktionelle Begleitung der Verkostungen in den verschiedenen Fachmagazinen des Meininger Verlags, vor allem in Meiningers CRAFT, dazu Präsenz in FIZZZ, Getränke Zeitung, Meiningers Sommelier etc.
• permanente Berichterstattung über den neuen Internetauftritt des Craft Beer Awards und die starken Social-Media-Kanäle
 
Bei aller Veränderung können Sie sich jedoch auf wichtige Konstanten verlassen: auf die hochprofessionelle Analyse, Beschreibung und Bewertung Ihres Bieres durch ausgewiesene Fachexperten und – damit verbunden – eine detaillierte sensorische Rückmeldung, die Benchmarking ermöglicht.
Einen Überblick über die monatlichen Themenverkostungen sowie die bestehenden und zusätzlichen Kommunikationsmöglichkeiten finden Sie unter Teilnahme.
Wir freuen uns, Ihre Bierspezialitäten verkosten und bewerten zu dürfen und die besten Biere noch breiter und öffentlichkeitswirksamer den Biergenießern in aller Welt vorzustellen!

Ablauf

Die angemeldeten Biere werden auf Jurygruppen verteilt, die jeweils aus fünf bis sieben Verkostern bestehen. Unter Vorsitz eines Jurypräsidenten verkostet die Gruppe die Biere in thematisch zusammenhängenden Flights. Im Gegensatz zu anderen Awards wird hierbei jedoch nicht vergleichend vorgegangen (Welches Bier aus der Reihe ist das Beste?), sondern jedes Bier wird einzeln verkostet und bewertet. Dieses singuläre Vorgehen hat sich bewährt, da so jedem einzelnen Bier die ihm gebührende Aufmerksamkeit zuteil wird.

Zusätzlich zu den Rastal-Teku-Degustationsgläsern pro Jurymitglied wird jedes Bier in einem speziellen Optik-Glas serviert, um Aussehen und Schaumverhalten bewerten zu können. Jedes Jurymitglied bewertet die Biere hinsichtlich Optik, Geruch, Geschmack sowie Gesamteindruck in einem 100-Punkte-Schema. Ergänzend, und das ist eine weitere Besonderheit des Wettbewerbs, werden die Biere aromatisch beschrieben.

Diese deskriptive Analyse erfolgt in 21 für jede Bierkategorie individuell definierten Attributen. Die Beschreibungen münden je Bier in einem Spinnennetzdiagramm, das auf einen Blick das jeweilige Flavour-Profil wiedergibt. Ein Mehrwert für Brauer und Endkonsumenten.

Medaillen

Die teilnehmenden Biere mit der höchsten Punktzahl in der jeweiligen Kategorie werden ausgezeichnet mit: Platin, Gold und Silber.

Zusätzliche Auszeichnungen sind:
Craft Beer des Jahres national / international
Craft-Brauer des Jahres national / international
Bestes Bier in seiner Kategorie

Kommunikation

Die Prämierung mit Medaille und Urkunde hat einen spürbaren Einfluss auf den Umsatz. Die Sieger werden in den Handels- und Gastronomiezeitschriften des Meininger Verlages (Getränke Zeitung, Fizzz, Meiningers Sommelier, Weinwirtschaft), in Meiningers Craftbier Magazin sowie in der Endverbraucherzeitschrift Meiningers Weinwelt veröffentlicht; außerdem auf den Internetplattformen des Verlages sowie in den sozialen Netzwerken.

Gewinner Online:
1. Täglich neue potenzielle Kunden durch die Veröffentlichung auf MEININGER ONLINE: Das Online-Portal für die Getränke- und Weinbranche. Alle ausgezeichneten Bierspezialitäten werden hier mit ihrem Aromaprofil veröffentlicht und so allen Zielgruppen präsentiert.
2. Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.