Der Award

Bereits zum vierten Mal findet Anfang Mai 2017 Meiningers International Craft Beer Award statt. Knapp 750 Bierspezialitäten aus der ganzen Welt hat unsere 80-köpfige Fachjury 2016 verkostet, bewertet und die besten Biere mit Silber, Gold und Platin ausgezeichnet. Mit unserem innovativen Bewertungssystem und der Durchführung der Verkostung haben wir neue Maßstäbe gesetzt. Im Gegensatz zu anderen Wettbewerben wird bei uns jedes Bier einzeln unter die Lupe genommen. Es gibt also keine vergleichende Verkostung. Nur herausragend gute Biere erhalten danach eine Medaille. Wie sorgsam wir mit den Medaillen umgehen, zeigt die Tatsache, dass wir 2016 lediglich 21 Mal Platin verliehen haben, bei knapp 750 verkosteten Bieren. Insgesamt können maximal 30 Prozent der eingereichten Biere prämiert werden. So steht es in unseren Regeln. Weitere Vorteile unseres Awards: Die Brauereien erhalten zu jedem Bier nicht nur ihr Bewertungsergebnis, sondern auch eine genaue sensorische Beschreibung. Außerdem werden die Platin- und Goldgewinner in unserem Magazin MEININGERS CRAFT detailliert vorgestellt. Auch in unseren anderen Getränke- und Weinzeitschriften sowie auf dem Branchen-Portal MEININGER ONLINE berichten wir eingehend über die Gewinner.
 
Mehr Aufmerksamkeit für Ihre Zielgruppen ist kaum möglich. Wir freuen uns auf Ihre Bierspezialitäten und wünschen Ihnen viel Erfolg bei unserem Award.

Ablauf

Die angemeldeten Biere werden auf Jurygruppen verteilt, die jeweils aus fünf bis sieben Verkostern bestehen. Unter Vorsitz eines Jurypräsidenten verkostet die Gruppe die Biere in thematisch zusammenhängenden Flights. Im Gegensatz zu anderen Awards wird hierbei jedoch nicht vergleichend vorgegangen (Welches Bier aus der Reihe ist das Beste?), sondern jedes Bier wird einzeln verkostet und bewertet. Dieses singuläre Vorgehen hat sich bewährt, da so jedem einzelnen Bier die ihm gebührende Aufmerksamkeit zuteil wird.

Zusätzlich zu den Rastal-Teku-Degustationsgläsern pro Jurymitglied wird jedes Bier in einem speziellen Optik-Glas serviert, um Aussehen und Schaumverhalten bewerten zu können. Jedes Jurymitglied bewertet die Biere hinsichtlich Optik, Geruch, Geschmack sowie Gesamteindruck in einem 100-Punkte-Schema. Ergänzend, und das ist eine weitere Besonderheit des Wettbewerbs, werden die Biere aromatisch beschrieben.

Diese deskriptive Analyse erfolgt in 21 für jede Bierkategorie individuell definierten Attributen. Die Beschreibungen münden je Bier in einem Spinnennetzdiagramm, das auf einen Blick das jeweilige Flavour-Profil wiedergibt. Ein Mehrwert für Brauer und Endkonsumenten.

Medaillen

Die teilnehmenden Biere mit der höchsten Punktzahl in der jeweiligen Kategorie werden ausgezeichnet mit: Platin, Gold und Silber

Zusätzliche Auszeichnungen sind:
Craft Beer des Jahres und Craft-Brauer des Jahres national/international.

Kommunikation

Die Prämierung mit Medaille und Urkunde hat einen spürbaren Einfluss auf den Umsatz. Die Sieger werden in den Handels- und Gastronomiezeitschriften des Meininger Verlages (Getränke Zeitung, Fizzz, Meiningers Sommelier, Weinwirtschaft), in Meiningers Craftbier Magazin sowie in der Endverbraucherzeitschrift Meiningers Weinwelt veröffentlicht; außerdem auf den Internetplattformen des Verlages sowie in den sozialen Netzwerken.

Gewinner Online:
1. Täglich neue potenzielle Kunden durch die Veröffentlichung auf MEININGER ONLINE: Das Online-Portal für die Getränke- und Weinbranche. Alle ausgezeichneten Bierspezialitäten werden hier mit ihrem Aromaprofil veröffentlicht und so allen Zielgruppen präsentiert.
2. Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.