Wie Warsteiner meldet, kommt für Vertriebsdirektor Michael Grupp, der das Unternehmen Ende Februar verlässt, der Krombacher-Mann Marco Schulze an Bord. 

Der Werteverbund Die Freien Brauer ruft mit der Kampagne „Die Freien Gerstensorten“ die Branche sowie Verbraucher*innen auf, ihre Stimme für eine Petition abzugeben, um Patente auf Saatgut und im Speziellen auf Braugerste zu stoppen.

Die Freien Brauer launchen die nationale Kampagne „Die Freien Gerstensorten“ und fordern die Branche sowie Verbraucherinnen und Verbraucher auf, die Stimme für eine Petition abzugeben, um Patente auf Saatgut und im Speziellen auf Braugerste zu stoppen.

Die Flensburger Brauerei meldet für das vergangene Jahr ein Minus von 10,0 Prozent bzw. einen Rückgang um 60.000 auf insgesamt 600.000 Hektoliter.

Oft übernehmen Töchter und Söhne traditioneller Brauereien die Betriebe ihrer Vorfahren. Robert Glaab und seine Frau Emmanuelle Bitton-Glaab setzen für Glaabsbräu hingegen auf ihren Braumeister Julian Menner, der im September in die Geschäftsführung eingestiegen ist. Ein Gespräch über die Hintergründe dieser Entscheidung.

Wie das Statistische Bundesamt meldet, haben die in Deutschland ansässigen Brauereien  2021 mit insgesamt rund 85,29 Millionen Hektolitern 2,2 Prozent weniger Bier abgesetzt als im Vorjahr. Bereits 2020 war der Bierabsatz um 5,5 Prozent eingebrochen.

Alexander Berger verstärkt ab April die Paulaner Brauerei Gruppe als Director, Strategy and Business Development. Zuvor arbeitete der 46-Jährige mehr als 17 Jahre bei Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG und SchokoRing eG.

Colin Dinkelacker wird das Unternehmen im 2. Quartal 2022 verlassen. Nun soll sein Onkel Christian Dinkelacker die Leitung des Geschäftsbereiches übernehmen.

Mit einem Ausstoß von 3,095 Millionen Hektoliter hat sich die Brauerei C. & A. Veltins im zurückliegenden Geschäftsjahr aus der Abwärtsspirale des deutschen Biermarktes befreit und setzte im zweiten Pandemiejahr ihr Wachstum (+5,1 Prozent) deutlich über Wettbewerbsniveau fort.