Bierexperte Dr. Michael Zepf, Mitglied der Geschäftsleitung bei der Doemens Academy, spricht über die Hintergründe des Alkoholfrei-Booms, die amerikanische Begeisterung für deutsche Lagerbiere und Diät-Bier der neuen Generation.

Im Rahmen einer Preisverleihung wurden die "Biere des Jahres" gekührt. Unter den Preisträgern sind bekannte Brauereien, aber auch einige Newcomer.

Adriano Leo wird Direktor Business Development der Warsteiner Gruppe und soll sich neben der Revitalisierung des Kerngeschäftes auch um die Bereiche Lohnabfüllung und Handelsmarken widmen sowie die Gebinde-Ausrichtung neu definieren.

Beste Braumeisterqualität auf erfrischend bayerische Art: Als Brauer mit Leib und Seele braut Werner Brombach für die Stadt und die Region Erding schon seit über 30 Jahren bestes Hellbier. Jetzt bietet er mit dem Erdinger Brauhaus NaturRadler und dem Erdinger Brauhaus Hellen zwei untergärige Spezialitäten unter dem starken Markendach Erdinger in ganz Deutschland an.

Mit der Initiative und dem Siegel „Bayerische Edelreifung“ wollen die Brauereien Erdinger, Schneider und Maisel die Besonderheit des zweifach gereiften bayerischen Weißbieres herausstellen. Im Interview erklärt Jeff Maisel den Unterschied zum Standardverfahren, wie wichtig vitale Hefe ist und was das alles mit Champagner zu tun hat.

Seit April läuft die beliebte Krombacher Cash-Korken-Aktion, bei der Konsumentinnen und Konsumenten Geldgewinne im Wert von mehr als 14 Millionen Euro sowie zusätzlich 25 wöchentliche Sonderverlosungen von 25.000 Euro gewinnen können.

Wie Erdinger Weißbräu im GZ-Gespräch Ende November vergangenen Jahres angekündigt hat, soll es im Frühjahr 2022 seitens der Brauerei ein neues Hellbier geben. Nun ist es soweit: Jetzt bietet Inhaber Werner Brombach mit dem Erdinger Brauhaus NaturRadler und dem Erdinger Brauhaus Hellen zwei untergärige Spezialitäten unter dem Markendach Erdinger in ganz Deutschland an.

Wie die Karlsberg Brauerei in ihrem Jahresabschluss bekanntgibt, ging ihr Bruttoumsatz im Geschäftsjahr 2021 um 5,1 Millionen auf 144,9 Millionen Euro zurück.

Carlsberg Deutschland übergibt Hannen Alt und Gatz Altbier an Privatbrauerei Bolten. Der Vertrieb beider Marken in der Gastronomie soll im Rahmen einer Kooperation von Carlsberg fortgeführt werden.

Wie das Statistische Bundesamt meldet, setzt sich der positive Trend beim Bierabsatz weiter fort. Der Inlandsabsatz kletterte im Februar um 12,9 Prozent auf rund 4,8 Millionen Hektoliter, die Ausfuhren in EU-Länder legten um dicke 21,8 Prozent zu. 

Nachdem Münchens Oberbürgermeister Reiter jüngst Zweifel geäußert hatte, ob es richtig sei, das Oktoberfest abzuhalten, während in der Ukraine der Krieg tobe, fordert der Bayerische Brauerbund alle landes- und kommunalpolitisch tätigen Verantwortlichen auf, nach zwei Jahren Corona-Pause an der Volksfestsaison festzuhalten. 

Die Carlsberg Group sowie Heineken haben beide entschieden, aufgrund des Angriffskrieges Russlands auf die Ukraine ihre Geschäftstätigkeiten einzustellen und das Land zu verlassen.

Der Verband Private Brauereien Deutschland fordert angesichts der steigenden Preise von der Politik Entlastungsmöglichkeiten bei den Energiepreisen sowie die Brau- und Getränkebranche als systemrelevanten Industriezweig im Krisenfall vorrangig mit Energieträgern zu versorgen.  

Das Bundeskartellamt hat keine wettbewerblichen Bedenken gegen die gemeinschaftliche Prüfung und Verhandlung der allgemeinen Einkaufsbedingungen mit dem Lebensmitteleinzelhandel durch die in den Freien Brauern organisierten Brauereien.

Die Warsteiner Gruppe bringt mit dem Oberbräu Hell, wie angekündigt, das traditionsbewusste Hellbier ab sofort in ganz Deutschland an den Markt.