Michael Stadlmann, seit Mai 2019 Vorsitzender der Geschäftsführung der Trinks Gruppe, wird das Unternehmen im gegenseitigen Einvernehmen verlassen, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Dies meldet das Unternehmen per Pressemitteilung.

Die Branche ringt nach Luft. Der Mangel an CO2 und damit auch Kohlensäure zählt weiterhin zu den Kernproblemen, welche die Getränkebranche umtreiben. Alles steht und fällt dabei mit der Düngemittelproduktion. Die EU gibt eine Perspektive. Ein Kommentar von Caroline Hennemann-Sacherer. 

Aus anfänglichen Beschränkungen beim Alkohol-Ausschank kurz vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft in Katar ist nun ein Dekret geworden: Rund um die Stadien darf gar kein Alkohol mehr verkauft werden. Besonders betroffen ist der Bier-Sponsor Budweiser von AB InBev.

Martin Schimpf, Geschäftsführer der Kronenbrauerei Schimpf in Remmingsheim, wurde auf der Delegiertenversammlung des Verbandes Private Brauereien Deutschland zum neuen Verbandspräsidenten gewählt. Er folgt damit auf Detlef Projahn, der 7 Jahre lang an der Spitze des Verbands stand und aus Altersgründen sein Amt zur Verfügung stellt.

Die 42. Zivilkammer des Landgerichts München I hat Anfang November im Rechtsstreit zwischen Systempack und Verallia  hinsichtlich der O,33-Liter-Euroflasche pro Verallia entschieden.

Warsteiner besetzt die seit Ende Juni vakante Stelle des Head of Media & Digital Marketing mit einem erfahrenen Branchenexperten: Dimitri Herber übernimmt die Stelle zum 1. Januar 2023.

Die Brauerei Schneider Weisse feiert ihren 150. Geburtstag im Stammhaus in München. Brauereiinhaber Georg VI. Schneider stellte seinen Sohn Georg VII. Schneider als kommenden Nachfolger vor.

Im Bierkartellverfahren gegen die Carlsberg Deutschland Holding und ihrem früheren Geschäftsführer Wolfgang Burgard muss die Hauptverhandlung aufgrund einer mehrmonatigen Erkrankung eines Senatsmitglieds von vorne beginnen.

Susanne Horn, aktuell Geschäftsführerin der Regensburger Brauerei Bischofshof, gibt ihren Posten auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2022 ab, wie das Unternehmen mitteilt. Zum 1. Januar 2023 wird Till Hedrich die Geschäftsführung übernehmen.

Das Tech-Start-up Kollex hat nun die Nachfolge für Geschäftsführer Lothar Menge enthüllt: Zum 1. November 2022 wird Stefan Kellner neben Susanne Burger Teil der neuen Geschäftsführung.

Wie AB InBev meldet, konnte der Konzern seinen Absatz im dritten Quartal 2022 um 3,7 Prozent steigern. Der Umsatz legte um 12,1 Prozent auf rund 15,1 Milliarden US-Dollar zu. Zudem korrigierte der Kontern seine EBITDA-Prognose für das Geschäftsjahr nach oben.

Die Brauerei Bischoff aus Winnweiler stellt die Produktion endgültig ein, wie das Unternehmen bekanntgab. Die Suche nach Geldgebern sei aufgrund der notwendigen Investitionen gescheitert. Der Insolvenzverwalter von Schulze & Braun gibt an, dass die Mittel bereits vor Beginn des Regelinsolvenzverfahrens aufgebraucht und selbst Reparaturen aus eigenen Mitteln nicht mehr finanzierbar gewesen seien.

Nach dem dicken Plus von +11,8 Prozent im August fällt der Bierabsatz im September wieder mäßig aus. Das Statistische Bundesamt meldet für den Gesamtbierabsatz lediglich ein zartes Plus von 0,7 Prozent. Der Export fiel gar von +11,3 im Vormonat wieder auf -2,5 Prozent zurück.  

Partnerschaften sind derzeit das Gebot der Stunde. Viele Unternehmen haben sich vom Konkurrenzdenken befreit und betrachten Allianzen als Chance. Und gerade in schwierigen Zeiten können sie helfen, Krisen in Chancen zu drehen. Ein Kommentar von Pierre Pfeiffer. 

Seit September ist Lars Weber bei Heineken Deutschland als neuer Key Account Manager für die Systemgastronomie/Foodservice verantwortlich.