Was das Herz begehrt: Insgesamt 36 Zapfhähne an der Hauptbar und auf dem Mezzanine warten auf die Gäste in der neuen BrewDog-Bar in Frankfurt. Foto: BrewDog
Was das Herz begehrt: Insgesamt 36 Zapfhähne an der Hauptbar und auf dem Mezzanine warten auf die Gäste in der neuen BrewDog-Bar in Frankfurt. Foto: BrewDog

Neu: BrewDog-Bar jetzt auch in Frankfurt

Seit heute gibt es auch in Frankfurt eine BrewDog-Bar. Punkt 12 Uhr eröffnet die schottische Brauerei in der Kaiserstraße, direkt im Herzen der Stadt und mitten im Trubel des Bahnhofsviertels, ihr fünftes Restaurant in Deutschland. Insgesamt 36 Zapfhähne an der Hauptbar und auf dem Mezzanine warten auf Fans der Biervielfalt. Die Küche liefert das komplette BrewDog Menü, von Burgern über Chicken- und Cauliflower Wings bis Pizza. Auch hier gilt, wie für alle BrewDog Bars: Das Menü ist immer mindestens zur Hälfte vegetarisch und zu einem Viertel vegan. Auch die BrewDog typischen Specials wie Wings Wednesdays und das Kids Hoppy Meal sowie Tap Takeovers mit befreundeten Brauereien wird es geben.

Das Restaurant bietet über 200 Sitzplätze, einen extra Raum mit Beer School sowie einen überdachten Außenbereich, um das bunte Treiben auf der Kaiserstraße beobachten zu können.

Adrian Klie, CEO BrewDog Deutschland, betont: „Wir freuen uns, nun auch in der pulsierenden Main-Metropole vertreten zu sein. Die Lage im Bahnhofsviertel ist großartig. Ein Viertel in Bewegung, ein Viertel im Wandel, eine herbe Schönheit – und mittendrin voller Biervielfalt unsere neue BrewDog Bar. Wir freuen uns riesig, in Frankfurt mit einer tollen Party zu starten und darüber hinaus natürlich auf die beiden neuen Bars in Berlin.“

Speisekarte: https://brutoncapital.app.box.com/s/u4ir6nu0yiuesxm3ouqjmowj9n69carl

Öffnungszeiten:

Mittwoch - Donnerstag: 12 - 00 Uhr
Freitag - Samstag: 12 - 02 Uhr


(Küchenschluss 22 Uhr)

 

Schlagworte

Ausgabe 1/22

Cover Meiningers CRAFT 1/22 (Foto: Ben Fuchs Photography)

Themen der Ausgabe

TITEL_BERLINER BERG

Gesucht und gefunden: Sie treten an mit dem Prinzip „Tradition. Neugebraut“. Wollen nicht etwa das verrückteste Craftbier brauen, sondern das Pils für Berlin. Sie wollen eine Lücke schließen im Markt der Hauptstadt, ein Bindeglied sein zwischen zwei Welten. Im Mai 2021 haben Berliner Berg nach einigen Jahren der Suche ihre eigene Brauerei in Neukölln eröffnet.

TREND_HARD SELTZER

Happy Water: Vegan, wenig Alkohol und kaum Kalorien: Hard Seltzer heißt das neue Trendgetränk, das sich nach dem Hype in den USA jetzt in Deutschland etabliert. Auch hiesige Brauer sehen großes Potenzial in dieser neuen Kategorie und bescheren dem Markt vielversprechende Produkte

MARKEN_UNION BRAUEREI_UPDATE

Bremen in Wallung: Corona zum Trotz setzt die Union Brauerei auf Wachstum, will im Herbst 2022 einen weiteren Braubetrieb nebst Gastronomie in Bremen Hemelingen eröffnen – und die Brauhistorie der Hansestadt noch erlebbarer machen. Trotz Expansion wird sich die Brauerei weiterhin auf den lokalen Markt konzentrieren: „Hier gibt es für uns genug Potenzial."