Simon Fibiger ist zu Beginn des neuen Jahres als Interims-Chef bei Carlsberg Deutschland angetreten. (Foto: Carlsberg)
Simon Fibiger ist zu Beginn des neuen Jahres als Interims-Chef bei Carlsberg Deutschland angetreten. (Foto: Carlsberg)

Carlsberg Deutschland: Simon Fibiger neuer Interims-Chef

Simon Fibiger, Vice President Commercial der Carlsberg Group Region Westeuropa, hat seit der 2. Januarwoche als Interims-Chef von Carlsberg Deutschland die Geschäfte übernommen.

Der Däne Simon Fibiger ist bereits seit August 2010 bei der Carlsberg Gruppe beschäftigt. Die Übergabe erfolgt nach Angaben einer Unternehmenssprecherin "Hand-in-Hand" mit Sebastian Holtz (44). Ziel sei es im Laufe des Jahres nach dessen Abgang als Geschäftsführer, eine „langfristige“ Lösung an der Spitze des Unternehmens zu finden.

Der 44-Jährige Holtz kündigte zu Beginn dieses Jahres an, dass er ab Januar 2024 als neuer Geschäftsführer Vertrieb und Marketing die derzeit dreiköpfige Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe komplettieren und damit die Nachfolge von Axel Dahm antreten wird, der im Mai 2022 das Unternehmen verließ. Holtz verantwortet seit 2015 als Managing Director das Deutschland-Geschäft der dänischen Carlsberg-Gruppe, der viertgrößten Braugruppe weltweit. //pip

 

Schlagworte

GZ 01-02/23

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Prof. Dr. Michael Hüther

"Inflation von 7 Prozent": Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft prognostiziert, dass die Energiepreise die Inflation in Deutschland nach wie vor treiben und die Inflation auch im Jahr 2023 weiter hoch bleiben wird. Aber es gibt berechtigte Hoffnung laut Hüther: Trotz der erhöhten Preise scheint die Nachfrage nach Lebensmitteln
und Getränken als Grundbedürfnisse relativ stabil zu sein. 

Aktuelles Interview: André Weltz

"Potenzial zum Top-4-Lieferant": Der Vorstandsvorsitzende des Badischen Winzerkellers sieht viele Stärken in der Genossenschaft. Wie der 53-Jährige aber sein Ziel zwischen internem Kostendruck, mangelnder Deckungsbeitragsstärke und hoher
Produktkomplexität trotzdem erreichen will, erklärt er im Gespräch mit der Getränke Zeitung.

GZ-Verkaufshits 2022 - der Getränke-Einzelhandel hat entschieden

Gevotet, gewichtet, gewonnen: Wie in jedem Jahr hat die GETRÄNKE ZEITUNG ihre große Handelsumfrage gestartet, bei der im Jahr 2022 erneut alle Händler vom Einkaufsring der Deutschen Getränkemärkte, von der Gefako/Gedig sowie von Team Beverage die besten Neuheiten und Marken des Jahres anhand ihrer Absatzstatistiken gewählt haben. In Summe beteiligten sich rund 4.500 Getränkefachmärkte an der Erhebung.